SPEX präsentiert Twerps live

Hätte Courtney Barnett nicht schon eine Backing-Band, und wären Twerps nicht überqualifiziert für den Job, könnte man sie zu einer Supergroup für Indierock aus Melbourne zusammennähen. Kleiner Trost: Ende Mai kommen Twerps alleine auf Tour.

Lange bevor es Indierock für die vergessenen Sofaritzen der Generation Slackertum gab, stand der Name TWERPS für The World’s Easiest Role-Playing Game, eine erstmals 1987 erschienene Parodie auf die hochkomplexen Pencil-and-Paper-Spiele, mit denen Jungs wie Sie und ich ihre sexlose Landjugend bestritten haben.

Twerps aus Melbourne haben sich nicht nur nach TWERPS benannt, sondern auch seine Mentalität verinnerlicht. In ihrer Rockmusik wird nichts überstürzt und verkompliziert, es geht um Gitarren, Refrains, restraint und hin und wieder mal ein schüchternes Rübernicken zu den Feelies.

Mit dieser Einstellung sind Twerps im Januar bei ihrer zweiten, rundum empfehlenswerten Platte Range Anxiety angekommen. Ende Mai stellen sie diese bei drei von SPEX präsentierten Konzerten in Deutschland vor.

SPEX präsentiert Twerps live
21.05. Köln – King Georg
22.05. Berlin – Kantine am Berghain
24.05. München – Theatron Pfingst-Festival

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.