SPEX präsentiert Moses Sumney live

Moses Sumney sagt nichts anderes als alle anderen, aber er sagt es schöner. Kaliforniens heißester ungesignter Kehlkopf kommt nach Deutschland, SPEX präsentiert.

Wenn es einen Grund gibt, das Bild von der Stimme als Instrument einmal zu viel zu bemühen, findet man ihn auf der aktuellen Lamentations-EP des Songschreibers aus San Bernardino, Kalifornien. Es ist das vierte Nichtalbum nach drei selbstveröffentlichten EPs im vergangenen Jahr. Auf das Namedroppingkonto hat Sumney bereits Kollaborationen mit Solange Knowles, Beck, Thundercat oder Local Natives eingezahlt.

Eine Solo-LP gibt es immer noch nicht, Moses Sumney hat die letzten Wochen damit verbracht, sich einen Platz mit Aussicht in den rising-artist-Listen klarzumachen und: noch mehr Namen. Auf der ersten The-Cinematic-Orchestra-Single seit neun Jahren wird wieder entenbrustmäßig abgecroont. Im April dann: Armhärchenvertikale live! Das heißeste Falsett 2017 kommt für eine Show nach Deutschland. Wer das präsentiert, ist eh klar.

SPEX präsentiert Moses Sumney live
05.04.2017 Berlin – Silent Green