SPEX präsentiert Goethe-Institut Brüssel & Meakusma Night / Ticketverlosung

Abgesehen von Andy Warhol geht alles: In Eupen treffen Krautrock & House auf Live-Painting & Rüftata. Wir verlosen Tickets.

Meakusma ist eine im belgisch-deutschen Grenzraum aktive Kulturinitiative, die ihr Augenmerk auf elektronisches Ganzkörperprogramm richtet: Bauch, Bein, Kopf. In Kooperation mit dem Brüsseler Goethe-Institut veranstaltet Meakusma Anfang Dezember einen Abend in Eupen, der die Gegebenheiten der Spielstätte auch symbolisch, äh, ausschlachtet: Der Alte Schlachthof wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im preußischen Industriestil erbaut, wird seit 1993 für Kulturveranstaltungen genutzt und präsentiert sich seit Kurzem frisch saniert und generalüberholt.

Zwischen altehrwürdig und zeitgemäß pendelt folglich auch das Musikprogramm am 5. Dezember. Die Kollaborationen von Jochen Irmler & Jaki Liebezeit sowie Hans-Joachim Roedelius & Stefan Schneider stehen dabei mit Performances im Kühlraum des Alten Schlachthofs für die traditionsbewusste krautige Zuhörabteilung. In der Halle kümmern sich später der New Yorker Wahlberliner und Warhol-Fan Levon Vincent (siehe Foto oben) und der Kasseler Wahlberliner Efdemin um zeitgenössisches Bumm-Tschack, außerdem sorgt im Kesselraum unter anderem Rüftata 110 alias Ralf Köster vom Hamburger Golden Pudel Club für zurückgelehntes Rüftata, das zusätzlich mit Live-Painting des Künstlerduos Poste Aérienne verziert wird.

SPEX präsentiert Goethe-Institut Brüssel & Meakusma Night
05.12. Eupen – Alter Schlachthof

Wir verlosen 2×2 Tickets für den Abend, eine E-Mail mit dem Betreff »Meakusma« und dem vollständigen Namen an gewinnen@spex.de genügt.

Meakusma

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here