Leises Schimpfen: SPEX präsentiert Girlpool live

Studentenbuden-trouble-Seufzer mit Trommel: Auf ihrem Debütalbum machen Girlpool Rock, den man nur dann hört, wenn ein Typ dazwischen scheppert. SPEX präsentiert die stille Wut live. 

Das Beste am Rumkommen ist das Heimkommen. Aktuelles Beispiel: Powerplant, das erste Album der kalifornischen best big riot friends forever Cleo Tucker und Harmony Tividad. Man war 20, man schob FOMO. Man zog los und kehrte mit zwei Einsichten zurück: 1.) Der, dass man am wenigsten verpasst, wenn die Angst davor am größten ist. 2.) Der, dass die Erwachsenen gelogen haben, als sie meinten, das mit der Liebe werde entspannter – mit dem Alter.

Mit einer Back-in-California-still-fucked-up-Platte, Still-in-love-Gesang und – jetzt neu – einem Schlagzeug sind Girlpool im Herbst back on the road. Von den Einsichten, die sie dort gewinnen, werden sie auf dem nächsten Heimatalbum berichten.

SPEX präsentiert Girlpool live
14.09. Köln – Artheater
15.09. Hamburg – Golem
16.09. Berlin – Kantine am Berghain
18.09. Frankfurt – Zoom

Eine Besprechung des aktuellen Girlpool-Albums Powerplant ist in der Printausgabe SPEX No. 374 erschienen. Das Heft kann versandkostenfrei im Onlineshop bestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here