Musik für ausschweifendes Kopfkino: SPEX präsentiert das Q3 Ambientfest in Potsdam.

Zwischen neoklassizistischen Prunkbauten und verlotterten Plattenbauten lädt das Q3 Ambientfest vom 12. bis 14. April in die Fabrik Potsdam. Ähnlich eklektisch wie das Stadtbild gibt sich auch das vom Potsdamer Cello-Piano Duo Ceeys kuratierte Line-Up.

Lieber mit dem Rücken zum Publikum als zur Wand: Ceeys (Foto: Promo)

Q3A, eigentlich eine Abkürzung für Querwandbau, der DDR-Variante der Platte, stellt sich in den Dienst der Querverbindungen zwischen den unterschiedlichen Ambient- und Neoklassik-Spielarten, die auf dem dreitägigen Festival präsentiert werden.

Im Spannungsfeld von Avantgarde und Pop laden Künstler_innen diverser Herkünfte zum Entdecken unterschiedlicher Genres ein:

Zu hören ist Meditatives aus der Feder der UK-Composerin Poppy Ackroyd, die auf dem Label von Björk geführt wird, die Klänge der Soundtrack-Schreiberinnen von AVA, und modulierte Geigen-Drones des britischen Multiinstrumentalisten Simon Goff. Eingerahmt werden die Konzerte durch DJ Sets von Tobias Lichtmann.

LINE-UP

Live:
Oriel Quartett (UK), Clemens Christian Poetzsch (DE), AVA (NL), LAVALU (NL), Simon Goff (UK), Aidan Baker (CA), F.S. Blumm & Marc Marcovic (DE), SOMA (RU), Snowdrops (FR), Poppy Ackroyd (UK), CEEYS (DE), Stereo Hypnosis (IS), Kinbrae (UK), Chikiss (BR), Pianofield (UK), Jakob Lindhagen & Vargkvint (SE), Simeon Walker (UK), Diane Barbé (FR)

Decks:
Tobias Lichtmann (DE)

SPEX präsentiert das Q3 Ambientfest
12.04 – 14.04 Potsdam – Fabrik Potsdam