Tanz die Theorie: SPEX präsentiert das Elevate Festival in Graz

Auch beim Elevate: Nosaj Thing

Das Elevate Festival bringt zwischen dem 28. Februar und 04. März nicht nur fantastische Musiker nach Graz, sondern auch spannende Redner, Denker und Diskussionsteilnehmer – präsentiert von SPEX.

Musikfestivals haben sich in den letzten Jahren gehörig gewandelt: Nicht mehr nur  Dosenbier, Lagerkoller und kollektive Ekstase dazu gehören, sondern auch Futter für den Kopf in Form von Diskussionsrunden und Vorträge gehören mittlerweile zum Inventar des wochenendlichen getaway. Das Elevate Festival in Graz gehört in dieser Hinsicht zu den guten Vorbildern: Schon seit 2005 kombiniert man dort gekonnt intellektuellen Anspruch mit einem vielfältigen Musikprogramm, das nicht nur aus dem typischen Ambient und Free Jazz besteht.

Experimentelle Künstler wie John Maus, Ben Frost, Greg Fox oder Rashad Becker halten zwar die Avantgarde-Fahne hoch, doch auch tanzbare Zeitgenossen wie DJ Koze, Jackmaster, Umfang, Steffi oder DJ Deeon haben sich neben Kamaal Williams, Nosaj Thing, Iglooghost, Wandl und Fennesz angesagt. Spannend: Als Teil der Initiative We Are Europe werden einige Teile des Elevate Festivals von anderen europäischen Festivals kokuratiert, zum Beispiel vom griechischen Festival Reworks, Todays Art, das in Den Haag stattfindet und Sound:frame aus Österreich.

Nun hat das Elevate Festival neben seinen musikalischen Gästen auch endlich sein Diskursprogramm veröffentlicht, das sich am Begriffspaar Risiko und Courage abarbeitet. Ein großer Teil der geladenen Gäste sind folglich Menschen, die große Risiken eingegangen sind, um sich couragiert zu verhalten – will heißen Whistleblower, Aktivisten, Menschen, die sich engagieren. „Headliner“ ist dabei der umstrittene Wikileaks-Gründer Julian Assange, der live aus der ecuadorianischen Botschaft zugeschaltet werden soll, wo er seit August 2012 lebt, um einer Verurteilung in Schweden zu entgehen.

Neben Assange sind auch andere Schlüsselfiguren des NSA-Skandals zum Elevate Festival geladen. Die Journalistin Sarah Harrison ist seit Jahren bei Wikileaks involviert und gilt als Assanges engste vertraute. Auch der ehemalige NSA-Funktionär und Whistleblower Thomas Drake kommt nach Graz, um an der Gesprächsrunde „From Pentagon To Paradise“ mit einer Reihe anderer prominenter Whistleblower teilzunehmen. Auch die Femen-Aktivistin Oksana Shachko wurde zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Let’s Get Physical“ eingeladen.

Diese Veranstaltungen sind allerdings nur die Spitze eines vielfältigen Programmes, an dem eben auch eine Menge Menschen mitwirken, deren Namen nicht sofort glamouröse Assoziationen hervorrufen, weil sie eben keine Pressearbeit machen, sondern sich auf dem Boden der Tatsachen für ihre Mitmenschen einsetzen. Kleiner Tipp: Das Diskursprogramm des Elevate ist gratis.

SPEX präsentiert das Elevate Festival
28.02. – 04.03. Graz – diverse Locations

Tickets und alle weiteren Infos finden Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.