Von nun an unbequem: Dan Mangan + Blacksmith veröffentlichen neuen Song »Kitsch« und Tourdaten

Zeit, sich querzustellen: Dan Mangan hängt die Existenz als Singer-/Songwriter-Nomade an den Nagel und mutiert mit Blacksmith zum unbequemen Band-Alphatier. SPEX präsentiert Mangans Abnabelung von der Eingängigkeit live.

Mit zwei JUNO-Awards in der Tasche und zwei allzu eingängigen Alben auf dem Solo-Konto, darf man unbequem werden. Dan Mangan, das war der Typ, dem man gern durch die Haare wuschelt, der Barde mit der Klampfe und dem öligen Kehlkopf, eine Bank in Sachen Singalongs. Nach elf Jahren als Luftige-Hemden-Typ ist der Kanadier lang genug per Du mit der Vorhersehbarkeit gewesen.

Zeit, sich querzustellen, muss er sich eines Nachts am Lagerfeuer gedacht haben, das Liedermacher-Lichtlein ausgepustet und die Bandleader-Lampe angeknipst haben. Jetzt wird knapp am Objektiv vorbeigeblickt, anstatt auf Promo-Bildern direkt in die Kamera zu schmulen. Ohne Wollmütze auf dem Kopf und mit drei Instrumentalisten im Rücken hat der einstige Sozialphobiker sein erstes Album im Kollektiv fertiggstellt. Club Meds soll es heißen, am 9. Januar auf den Markt kommen und alles sein, außer einfach. Mangans Label City Slang nennt es gar »eine echte Zumutung« – ist wohl als Kompliment zu verstehen. Dass die neue, harte Gangart des vormaligen Softies der Nation mehr als zumutbar ist, beweist ein erstes Stück Musik vom kommenden Langspieler: »Kitsch«. Zumindest dem Titel nach landet der Apfel also nicht fern vom Stamm. Musikalisch wurzelt dieser Track weitaus tiefer. Funktioniert ganz gut mit der Gruppenarbeit.

SPEX präsentiert Dan Mangan + Blacksmith live:

09.04. Köln – Gebäude 9
14.04. München – Strom
15.04. Dresden – Beatpol
16.04. Berlin – Postbahnhof
17.04. Hamburg – Übel & Gefährlich
18.04. Bremen – Nordlicht Festival
19.04. Heidelberg – Querbeet Festival

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here