Von Bass-Mantren und Heilfrequenzen: SPEX präsentiert Aïsha Devi – garantiert ohne Räucherstäbchen.

Wiederholung bedeutet für Aïsha Devi Perfektion. Wiederholung ist laut der Künstlerin ein ebenso wesentliches Element von Mantren wie in der kontemporären dance-music. Daher ist es auch kein Wunder, dass die Schweizerin mit nepalesisch-tibetischen Wurzeln Spiritualität ganz eng mit ihrer Musik verknüpft.

Wie präsentiert man dezent sein neues Handinnenflächen-Tattoo? Aïsha Devi hat eine Lösung parat (Foto: Emile Barret).

Die wiederkehrenden, ätherischen patterns in Devis Tracks laden zum Davonschweben ein und werden live vom französischen Fotografen Emile Barret unterstützt. Synchron zur Musik werden virtuelle und reale Umgebungen in einer symbolschwangeren Projektion vermischt und sollen die Zuschauer_innen in trancehafte Zustände versetzen.

Devis Auftritt findet als Abschlussperformance im Rahmen von Pictoplasma statt. Die 15. Ausgabe des internationalen Festivals für Character Design und Kunst untersucht die emotionale Beziehung zwischen Menschen und virtuellen Charakteren in Disziplinen wie Illustration, Animationsfilm, Digital Design, Games und Urban Art. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Hinterfragen von etablierten Verhaltens-und Wahrnehmungsmustern, besonders im emphatisch aufgeladenen Raum zwischen Betracher_in und Betrachtetem.

SPEX verlost 2×2 Tickets für das Konzert von Aïsha Devi auf dem Pictoplasma Festival. Um teilzunehmen, bitte einfach eine Mail mit vollständigem Namen und dem Betreff „AïshaDevi” an gewinnen@spex.de schicken. Viel Glück!

 

SPEX präsentiert Aïsha Devi (live)
12.05 Berlin – Silent Green