Solotracks von Kurt Cobain erscheinen erstmals als Album

Im April kam die Kurt-Cobain-Dokumentation Montage Of Heck in die deutschen Kinos. Nun sollen ausgewählte Songs aus dem Nachlass des Nirvana-Frontmanns veröffentlicht werden.

Auf dem bisher noch unbetitelten Album werden neben allen Stücken des Soundtracks zwölf weitere Songs sowie eine Audiomontage und ein Comedy Sketch Cobains zu hören sein. Die Tracks stammen aus über 200 Stunden privater Kassettenaufnahmen aus dem Nachlass der Grungeikone und wurden von Regisseur Brett Morgan im Rahmen seiner Dokumentation Montage Of Heck zusammengestellt.

»Die Bandbreite der Songs reicht von Thrash bis Ragtime und allem dazwischen,« so Morgan gegenüber Billboard. Er fügte jedoch hinzu, dass die Qualität der Tracks, auf denen im Übrigen nur Cobain mit Gitarre zu hören sein wird, wirklich außergewöhnlich und klanglich im Nirvana-Kosmos anzusiedeln sei.

Ob hier nur ein weiteres Mal das ewig dollarspendende Cobainsche Ouevre  gemolken wird oder, ob es sich wirklich um hörenswerte Privataufnahmen handelt, wird ab 06. November zu entscheiden sein. Dann kommt der Soundtrack inklusive Extras in den Handel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.