Soko und Ariel Pink veröffentlichen bizarres Video zu Kollab-Track: »Lovetrap«

No Chance, no romance: Mit ihrem aktuellen Album My Dreams Dictate My Reality hat das vormalige französische Rehauge Soko die Transformation zum platinblonden Rock-Vamp mit Teer-Stimme eingeleitet. Jetzt wird Klartext gesungen. Gut so, denn während andere Chanson-Girls vergeblich versuchen, das Grünzeug hinter den Ohren wegzuspachteln, ist Soko der Genresprung musikalisch (die Optik ist eine andere Sache) ohne größere Peinlichkeiten gelungen.

Das scheint sich auch unter den Kollegen rumgesprochen zu haben, konnte die Französin für My Dreams Dictate My Reality doch unter anderem Ariel Pink für einen Gasttrack gewinnen. Das Video zu »Lovetrap« ist soeben erschienen und zeigt Soko nach ihrer ganz persönlichen Metamorphose erneut janusköpfig: In einer Doppelrolle mimt sie sich selbst und eine karikierte Version des Kollaborateurs. Bizarr. Und gut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here