So nebulös wie die Landschaft

antony-and-the-johnsons-swanlights

    Ein halbes Jahr nach dem Erscheinen ihres Albums Swanlights lassen ANTONY AND THE JOHNSONS wieder von sich hören – und sehen: Mit einem Video zum Titelstück der Platte, bei dem die Schwester von Bandleader Antony Hegarty, Sara Hegarty die Regie geführt hat. Die Hintergrundgeschichte des Videos ist so nebulös, wie die Landschaft, durch die die junge Hauptdarstellerin schreitet. Nach Angaben der Plattenfirma besteht es aus Auszügen aus einem Filmprojekt Sara Hegartys, über das jedoch keine weiteren Informationen ausser dem Titel The Last Hymn zu finden sind. Die Bilder von dem verheulten kleinen Mädchen, das mitten in der Nacht in einen einsamen See taucht, passen aber auch ohne das Wissen über ihre Herkunft hervorragend zur verwunschenen Stimmung des Songs, der sich von den verschwommenen Drones und Hegartys rückwärts gespieltem Gesang zu Beginn zu einer emotionalen Klavier-Hymne steigert. 

    Parallel zum Video hat die Band eine EP veröffentlicht, die neben Swanlights zwei neue Songs und einen Remix des Titeltracks durch den Avantgarde-Elektroniker Daniel Lopatin alias Oneohtrix Point Never enthält. Die EP ist vorerst nur als limitierte 10-Inch-Single erhältlich, die CD- und Downloadversion erscheinen am 25. April.  


VIDEO: ANTONY AND THE JOHNSONS – Swanlights

ANTONY AND THE JOHNSONSSwanlights EP | LABEL: Secretly Canadian | VERTRIEB: Rough Trade | : 25.04.2011 (CD & Download)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.