Sleater-Kinney: Neuer Song online, neues Album im Januar

Das ging schnell: Noch heute morgen war über die Bedeutung einer mysteriösen 7-Inch von Sleater-Kinney gemutmaßt worden. Jetzt hat sie sich als Vorbote des neuen Albums No Cities To Love entpuppt, das am 23. Januar erscheinen wird.

Besagte 7-Inch, die gemeinsam mit der Gesamtwerk-Vinyl-Box Start Together am kommenden Freitag veröffentlicht wird, enthält den Song »Bury Our Friends«, der jetzt auch unten gestreamt werden kann. Das Stück ist Teil von No Cities To Love, dem neuen Album der Band, das am 16. Januar und damit knapp neuneinhalb Jahre nach der letzten Sleater-Kinney-LP The Woods erscheint. Noch eine gute Nachricht: Für ihr vorerst einziges Deutschland-Konzert werden Sleater-Kinney am 16. März in den Berliner Postbahnhof kommen.

No Cities To Love wurde von John Goodmanson produziert, der in der Vergangenheit bereits häufiger mit Sleater-Kinney zusammengearbeitet hat. Sängerin und Gitarristin Carrie Brownstein sagt laut einer Pressemitteilung Folgendes über die Platte: »Wir klingen darauf wie besessen. Das ganze Gewicht dieser Band und alles, was sie uns bedeutet, werden auf dem Album zu neuem Leben erweckt.«

No Cities To Love-Tracklist
01. Price Tag
02. Fangless 
03. Surface Envy
04. No Cities To Love
05. A New Wave
06. No Anthems
07. Gimme Love
08. Bury Our Friends
09. Hey Darling
10. Fade

Sleater-Kinney live
16.03. Berlin – Postbahnhof

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.