Sich selbst am nächsten: Banks veröffentlicht Video zu »Fuck With Myself«

Banks kündigt ihr zweites Album an und bleibt in ihrem neuen Video unter sich.

Der Titelstar aus SPEX N° 351 hat den Nachfolger zu seinem Überflieger-Debütalbum Goddess angekündigt. Am 30. September soll das noch namenlose Werk erscheinen.

Die erste Single daraus trägt den vielsagenden Titel »Fuck With Myself«, und auch das dazugehörige Video nimmt sich der Thematik in expliziter Weise an: Die US-amerikanische Sängerin liebkost und misshandelt ihr glatzköpfiges Ebenbild und bewegt sich halb kauernd, halb räkelnd vor einem zersprungenen Spiegel, während Tänzerinnen mit Banks-Masken Verrenkungen vollführen. Banks zufolge handelt der Song davon, »dein eigener bester Freund zu sein, deine eigene Mutter, dein eigener Lover.« Die Selbstliebe scheint ihr gut zu tun, das Album kann kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.