Shitkatapult

Strike 100»Walls« von Apparat, Anders Ilars »Everdom« und der »Great Rock’n’Roll Swindle« von T.Raumschmiere gehören zu den Veröffentlichungen des Berliner Labels Shitkatapult. Doch noch bevor man sich bei diesem Autorenbetrieb, organisiert unter anderem von T. Raumschmiere, Apparat und Daniel Meteo, noch bedanken kann, folgt ein Großeinsatz in der Label-Geschichte. Die 100. Veröffentlichung erscheint Ende Februar auf Shitkatapult/ MDM, ihr Name lautet schlicht »Strike 100«.

     Auf 2 CDs wird sie erscheinen oder wahlweise auf 3 Vinyl-Platten. Im Online-Shop des Labels sind die 25 MP3s sogar heute schon zu erwerben. Ganz entgegen des rauen Images hat sich die Firma zur Feier der superrunden Zahl für leise Musik entschieden. Langjährige Assoziierte wie etwa Judith Juillerat, Warren Suicide, Apparat, Fenin und Peter Grummich zeichnen ebenso Klanglandschaften wie die Gäste Pluramon + Julia Hummer, Frank Bretschneider oder Soap & Skin.

     Und wer hat das Cover gestaltet? Bianca Strauch.

V.A. »Strike 100«, 2-CD/ 3-Vinyl/ 25-MP3, Shitkatapult/ MDM, erscheint am 27.02.2009

Abbildung: Strike 100 (Ausschnitt)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.