Shitkatapult – 10 Jahre, Prost!

ShitkatapultDie Geburtstage kann man ja alle nicht mehr zählen: Monika Enterprise, Autopilot, De:Bug, Karaoke Kalk, Sonig. 1997 war ein ergiebiges Jahr für die Musikbranche. Auch das Berliner Label Shitkatapult feiert sein zehnjähriges Bestehen, und das in physischer Form mit der Compilation »SmaShits«. Ebenso breit aufgestellt wie das Label mit Acts wie T.Raumschmiere auf der einen und Apparat auf der anderen Seite, ist auch die Geburtstags-Compilation gefächert. Elf Trinklieder oder mindestens thematisch mit der Feierei verbundene Stücke unterschiedlichster musikalischer Couleur sind darauf vertreten:
Deichkind feat. Das Bo eröffnet die Platte (»Prost«), darauf folgen Fenin feat. Gorbi, Das Bierbeben, Marc Marcovic und Anaphie vs. Phlex. Soweit so einigermaßen musikalisch kohärent. Aufgelockert wird »SmaShits« mit Spaßbeiträgen von Dirty Dishes, Studio Braun, Helge Schneider und Rainald Grebe. Im Booklet finden sich neben einem Grußwort von Shitkatapult-Mitinhaber Daniel Meteo und den Lyrics auch verschiedene Kurztexte von Freunden des Hauses: Kai Pohl, Schorsch Kamerun (Die Goldenen Zitronen) und Jörg Sundermeier (Verbrecher Verlag). Alles Gute von dieser Stelle. Nach dem Ausketern aber bitte zurück ins Büro und weitermachen!


Diverse – Shitkatapult SmaShits
:
01. Deichkind feat. Das Bo – Prost
02. Fenin feat. Gorbi – Red Red Wine (Version)
03. Das Bierbeben – Steifheit
04. Helge Schneider – Allein in der Bar
05. Dirty Dishes – Trink ein Cola
06. T.Raumschmiere feat. Ellen Alien – Diving In Whiskey
07. Marc Marcovic – Die Reblaus
08. Geld et Nelt – Oachgoddnääh
09. Anaphie vs. Phlex – Caramba Caracho ein Whisky
10. Rainald Grebe – Die Fete
11. Studio Braun – Bierchen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .