Cicala Mvta , zu deutsch "die stumme Zikade" schlagen irgendwo zwischen östlicher traditioneller Musik und westlichem Kulturgut wie Jazz, Rock und Punk eine Brücke, was für viele sehr speziell klingen mag, die Japaner jedoch sicherlich zu einem interessanten Live-Act macht.
Gegründet wurde die Band von Okuma Wataru, der seine Karriere als Gitarrist in einer Punkband begann und später Klarinettist in einer Straßen-Musik-Gruppe wurde. Der erste Gig der Band in Großbritannien zusammen mit Blur in der ausverkauften Royal Festival Hall in London hat beim Publikum wohl bleibende Eindrücke hinterlassen, denn seidem sind Cicala Mvta regelmäßig auf Festivals in ganz Europa vertreten.