Robin Williams ist tot

Der Schauspieler und Komiker Robin Williams ist im Alter von 63 Jahren gestorben. 

Von Mrs. Doubtfire und Flubber über Insomania und Good Will Hunting: Robin Williams zählte zu den bekanntesten und profiliertesten Gesichtern Hollywoods. Oftmals spielte er in familientauglichen Komödien, viele seiner Filme waren aber auch tragikomische oder sogar durchweg ernste Werke.

Nach drei Oscar-Nominierungen als bester Hauptdarsteller in Good Morning, VietnamDer Club der toten Dichter und König der Fischer erhielt Robin Williams schließlich 1997 den Preis als bester Nebendarstellung in Good Will Hunting. Er hatte darin an der Seite von Matt Damon den Psychologie-Professor Dr. Sean Maguire gegeben. Auch fünf Golden Globes wurden ihm verliehen.

Robin Williams wurde 1951 geboren und kam über den Weg des Stand-up-Comedians mit Gespür für politische Satire nach Hollywood. Die New York Times schrieb 1978 über den damaligen Sitcom-Darsteller kurz vor seinem Durchbruch: »Der Kopf von Robin Williams ist ein kosmischer Mülleimer, in dem alte Filme mit beinlosen Imbissköchen und einem mürrischen alten Mann, der sein Methadon an die Tauben verfüttert, kollidieren (…).« Williams spielte seit diesem Jahr den Außerirdischen Mork vom Ork in der gleichnamigen Serie.

Zwar war mancher seiner Filme eher der seichteren Unterhaltung zuzuordnen, geschätzt wurde der Schauspieler aber vor allem für seine Wandlungsfähigkeit – und seine Improvisationsgabe. So entstand etwa die kurze Eheepisode über Maguires schlafende Frau in Good Will Hunting völlig spontan.

Am 21. Juli war Robin Williams 63 Jahre alt geworden. Zeit seines Lebens hatte er immer wieder mit Alkoholismus, anderen Drogen und Depressionen zu kämpfen, wegen denen er mehrmals Therapien aufnahm. Wie es aussieht – und das macht die Nachricht umso trauriger –, leider erfolglos. Denn laut der örtlichen Polizei handelt es sich wahrscheinlich um einen Suizid durch Erstickung.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.