Ride geben Reunion bekannt

Der Trend geht zur Shoegaze-Reunion: 18 Jahre nach ihrer ursprünglichen Auflösung geben Ride ihre Rückkehr bekannt. 2015 geht die Band aus Oxford auf Tour.

Bis Mitte der Neunziger war das Einzige, was man Ride vorhalten konnte, dass sie nicht My Bloody Valentine sind. Zur einflussreichen Shoegazeband brachten sie es nichts desto trotz: Zwischen 1990 und 1996 veröffentlichten Ride vier Alben, darunter der Genre-Klassiker Nowhere (1990) und Going Blank Again (1992), das als einer der wichtigsten Wegbereiter für Britpop-Hype und Cool Britannia gilt.

Nach dem Ende von Ride gründete Sänger und Gitarrist Andy Bell zunächst die Band Hurricane #1 und schloss sich 1999 Oasis als Bassist an. Nach deren Auflösung blieb Bell Teil von Team Liam und dessen neuer Band Beady Eye. Diese wiederum gab ihren Abschied im vergangenen Oktober bekannt – womit der Weg für eine Ride-Reunion frei gewesen sein dürfte. Die Band liegt damit voll im Trend: Im vergangenen Jahr hatte mit My Bloody Valentine die wohl wichtigste Band der Shoegaze-Bewegung ihr erstes Album nach 22-jähriger Pause veröffentlicht. Die ebenfalls einflussreichen Slowdive absolvierten dieses Jahr außerdem eine erfolgreiche Reunion-Tour.

Ob zu den Zukunftsplänen von Ride auch ein neues Album gehört, ist nicht bekannt. Bisher hat die Band lediglich einige Konzerte für Mai und Juni angekündigt, darunter ein Headliner-Slot beim Primavera-Sound-Festival.

Ride live
22.05. Glasgow – Barrowland Ballroom
23.05. Manchester – Albert Hall
24.05. London – Roundhouse
26.05. Amsterdam – Paradiso
27.05. Paris – Olympia
29.05. Barcelona – Primavera Sound Festival
02.06. Toronto – DanForth Music Hall
04.06. New York – Terminal 5
07.06. London – Field Day Festival

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.