Review & Stream: Todd Terje It’s Album Time

Todd Terje FOTO: Christian Belgaux

It's Album Time(!), sagt Todd Terje – ab Freitag im Plattenladen und schon heute im Album-Stream.

Rund zehn Jahre sind vergangen, seit ein paar Norweger mit ihrer kosmischen Disco-Spielart die Clubwelt auf den Kopf stellten. Die Referenzpunkte von Prins Thomas, Hans-Peter Lindstrøm, Rune Lindbæk, Bjørn Torske oder Todd Terje waren Euro-Disco der Achtziger, elektronische Musik der Siebziger, Krautiges, Proto-Trance und nicht zuletzt Fusion-Jazz. Inzwischen ist es um die meisten der Genann- ten stiller geworden, doch einer hat zu einem beeindruckenden Höhenflug angesetzt: Todd Terje. Von sich reden machte der Mann aus der Kleinstadt Mjøndalen zunächst mit einer Flut von Re-Edits, die er von Disco-, Rock-, Funk- und Soul-Klassikern anfertigte, mit »Eu- rodans« hatte er 2004 seinen ersten Clubhit, »Ragysh« war der Übertrack des Jahres 2011, ebenso omnipräsent war 2012 das fröhliche »Inspector Norse«.

Humor und Clubmusik schließen sich üblicherweise fast kategorisch aus, doch bei Terje Olsen, so sein bürgerlicher Name, geht beides Hand in Hand. Umso gespannter durfte man auf sein erstes Album sein. It’s Album Time (Olsen Records) ist nur in Teilen das sonnige Tongue-in-cheek-Entertainment, das man von Todd Terje erwartet hat. »Inspector Norse« wird hier zwar noch mal auf Streife geschickt, ebenso ist die letztjährige Single »Strandbar« mit ihrer Italo-House-Piano-Hook enthalten, ansonsten stellt Todd Terje eher seinen Hang für Abseitiges zwischen Kraut-Elektronik, Fusion-Jazz-Funk, brasilianisch anmutenden Klängen und Exotica in den Mittelpunkt. Das ist häufig spannend, aber nicht selten auch enervierend albern oder schlicht anstrengend, wie im Falle des überambitionierten Fusion-Tracks »Alfonso Muskedunder«. Doch daneben stehen großartige Tracks wie »Swing Star« oder der überaus fröhliche Cosmic-Disco-Kracher »Oh Joy«. Unterhaltsam.

Npr.org streamt das Album derzeit in voller Länge. Weitere Streams zu am Freitag erscheinenden Alben: Sohn Tremors, EMA The Future's Void. Dieser Text ist ein Ausschnitt aus Holger Kleins aktueller SPEX-Clubmusik-Kolumne »Direct Cuts«, die sich wie immer in der neuesten SPEX-Ausgabe – am Kiosk und im SPEX-Shop.

TODD TERJE
IT'S ALBUM TIME
OLSEN RECORDS / AWAL+ / KLS
ALBUM – 04.04.2014

It's Album Time