Review: The Locust Safety Second, Body Last EP

Folge 23: In der Ruhestätte der Schabe
»In der letzten Woche wurden wir Zeuge, wie die draufgängerischen Skateboard-Kids Gabriel, Joseph, Justin und Robert, genannt Bobby, der Spur der legendären Goldschabe des Cortez bis in die Pine Hills unweit von San Diego gefolgt waren. Wir hielten den Atem an, als der mysteriöse M.P., ebenfalls auf der Hatz nach dem schimmernden Kleinod, unseren sympathischen Helden in einem Hinterhalt auflauerte. Nachdem die vier seinem Versuch, sie in einer tödlichen Kurve von der Staatsstraße Nr. 79 zu drängen, glücklich entkommen waren (für die Verfolgung: die ersten 45 Sekunden passen prima zu Motorengeheul und Reifenquietschen, der raschen Schnittfolge und den Reißblenden!), folgte er ihnen unbemerkt in die Höhlen, von denen der alte Indianer gesagt hatte, sie würden den Suchenden Aufschluss geben können.« (Dafür nehmen wir Track 1, ab Minute 3:39: beinahe Devo-mäßiges Gezirpe, dann kommt wieder dieses irre Grind-Gekeife wie am Anfang.) Toll!
    »Glücklicherweise waren unsere Helden clever genug, den Braten rechtzeitig zu riechen. Lachend schlugen sie dem Halunken ein Schnippchen: Seine billigen, ohne Herzblut handelnden Söldner waren mithilfe der Taschenlampen, etwas Schnur sowie einiger gefundener Aztekenmasken rasch in die Flucht geschlagen (Track 2, die ersten zweieinhalb Minuten!), dann galt es, den Schurken in seine Schranken zu weisen. Rasch eine Gerölllawine losgetreten und – Wumms! – kuckte er dumm aus der Wäsche (hier dann den Rest von Nr. 2 – Geboller und atmosphärisches Pfeifen und noch mal Geboller). Nun aber schnell raus, zurück ans Tageslicht, auf die Räder und davon – in neue Abenteuer!«

LABEL: Ipecac / Southern

VERTRIEB: Soulfood

VÖ: 09.05.2005

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.