Raymond Scott – Doku

Raymond ScottIn diesem Jahr wäre Raymond Scott 100 Jahre alt geworden. Am 10. September 1908 in Brooklyn geboren, gehörte der Sohn russisch-jüdischer Immigranten zeit seines Lebens zu den Erneuerern von Sound-Formen. Zunächst war es eine eigenwillige Swing-Interpretation, die ihn zum Komponisten unzähliger Cartoon-Musiken für die Warner-Serien Daffy Duck und Bugs Bunny machte. Zwischen den frühen Fünziger und späten Siebziger Jahren schließlich erfand er zahlreiche Synthesizer und andere Generatoren elektronischer Musik. Berühmt wurde etwa seine Kompositions-Serie Soothing Sounds For Babies. Kraftwerk haben davon nicht nur ein Gespür für Schlichtheit mitgenommen.

Raymond Scotts Sohn Stan Warnow kündigt nun zum Jubiläumsjahr eine Doku über den Vater an. Warnow arbeitet seit den 60er Jahren in der Filmindustrie und gewann mit seiner Kamera-Arbeit für den mittlerweile lediglich durch hohe Inflationsrate und Hippiekitsch-Vereinnahmung in Verruf geratenen Dokumentarfilm Woodstock einen Oscar. Er kündigt On To Something an als eine »musikgefüllte biografische Dokumentation«. Hier der Trailer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.