Raekwon auf Tour

Raekwon LiveDen Humor von Wu-Tang kann man wohl traditionell als ›eigen‹ bezeichnen: Das begann stets mit Kung-Fu-Samples in ihren Tracks und setzte sich beispielsweise im Video zu »Gravel Pit« fort. Auch Raekwon, Langzeitmitglied des Clans seit 1993, ist diese Art von Humor natürlich nicht fremd, was vermutlich erklärt, wie das bizarre Cover-Artwork seines neuen, musikalisch äußerst genialen Albums »Only Built 4 Cuban Linx Part II« zustande kam. Wobei: Es dürfte sich dabei um einen frühen Entwurf gehandelt haben, schließlich steht in den Plattenregalen mittlerweile eine ›seriösere‹ Verpackung. Ab Mittwoch stellt er die neue Platte im deutschsprachigen Raum vor.

    In Leipzig, Berlin, Münster und Basel wird Raekwon das gemeinsam mit Inspectah Deck, Ghostface Killah, Method Man, GZA, The Alchemist, Jadakiss, Busta Rhymes, Dr. Dre und vielen anderen eingespielte sowie auf zwei Produktionen des verstorbenen J Dilla beruhende Album auf die Bühne bringen, einen Eindruck auf die Anfang September veröffentlichte Platte gibt das neue Musikvideo zu »Have Mercy« mit Feature-Gast Beanie Sigel.

    Für die Berliner Show im Club Maria am Donnerstag verlosen wir zwei mal zwei Tickets unter allen Einsendern einer E-Mail mit dem Betreff »Raekwon Through to the Other Side« an gewinnen@spex.de (Einsendeschluss: 30.09., 13 Uhr), die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

    And in other related news: Auf »Only Built 4 Cuban Linx Part II« soll bald ein neues Album folgen, allerdings keine weitere Solo-Platte: die drei profiliertesten Wu-Tang-Rapper – Raekwon, Ghostface Killah und Method Man – arbeiteten derzeit an dem noch unbetitelten Album. »It feels great«, bestätigte Method Man kürzlich den MTV News. »Rae got the album out, Ghost is coming with his album, and all three of us got the album together. And you hearing it here first. I ain't never said it on tape.«


VIDEO: Raekwon – Have Mercy feat. Beanie Siegel


VIDEO: Raekwon – House of Flying Daggers feat. Inspectah Deck, Ghostface Killah, Method Man & GZA

Raekwon Live:
30.09. Leipzig – Conne Island
01.10. Berlin – Maria
mit Vega, Autodidakt, DJ Teroe
02.10. Münster – Skaters Palace
08.10. CH-Basel – Kaserne

3 KOMMENTARE

  1. […] Apropos Wu-Tang-Clan: Zwei vom gleichen Schlag sind der aus Berlin operierende Jazz-Pop-Crooner Mocky, der sich für seine neue Single den Wu-Tang-Rappe GZA gesichert hat. Jener beweist im Remix von »Birds of a Feather«, dass die Feder meist mächtiger als das Schwert ist: »They say the early bird gets the worm / ’cos it never has to fight for the crumbs and then take flight and turn«, hustlet GZA süßlich über Mockys pfiffiges Arrangement, das mit Gonzales und Joel Gibb eigentlich schon prominent genug besetzt war. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.