Quo vadis, Einheit? Videopremiere Mittekill »4000 km«

Auf Montage – Friedrich "Mittekill" Greiling Foto: anna.k.o.

Zum Tag der Deutschen Einheit meldet sich Friedrich Greiling alias Mittekill mit einem Kommentar zur Lage der Nation. Das Video zu »4000 km« ist ein Vorbote seines im November erscheinenden vierten Albums Die montierte Gesellschaft. Die Premiere gibt es exklusiv bei SPEX.

»Ich habe eine kleine Reise hinter mir. Viertausend Kilometer«, sagt da einer, der in einem sonnigen Hain steht, einem deutschen Buchenwald vielleicht, und dabei in die Ferne blickt, die Augen auf ein unbekanntes Ziel gerichtet.

Die montierte Gesellschaft, das Album zum Song, versucht sich an popkultureller Willkommensarbeit. Es widmet sich der Flüchtlingsthematik und speist sich inhaltlich wie musikalisch aus den Erfahrungen, die Friedrich Greiling in seinen freien Theaterprojekten seit Erscheinen seines letzten Albums All but old, bored and … aus dem Jahr 2012 gemacht hat: von der Beantragung von Fördergeldern für die kulturelle Arbeit mit Geflüchteten bis zur Begegnung zweier im Grunde in ihrer Prekarität gar nicht so verschiedenen Teilen unserer Gesellschaft: Migranten und Künstler.

Thematisch könnte »4000 km« zu keinem passenderen Zeitpunkt erscheinen. 26 Jahre nachdem schon einmal eine Welle von Menschen über Ungarn in die BRD floh, geht noch immer der alte politische Riss durch das wiedervereinigte Deutschland. Spätestens bei der Auswertung der Wahlergebnisse, wie zuletzt in Berlin, wird die Ost-West-Trennlinie routiniert hervorgekramt und über diverse Infografiken gelegt – so wählte der Westen, so wählte der Osten.

Wenn wir 26 Jahre später die Montagsdemos von rechten Bewegungen unterwandert und den Ausspruch »Wir sind das Volk« pervertiert sehen, ist unsere Gesellschaft vielleicht wirklich nur eine montierte, notdürftig zusammengeschusterte. Mittekills Botschaft darf man am Tag der Deutschen Einheit als Aufruf zum Zusammenhalt verstehen, kulturelle Teilhabe als Montagearbeit, Musik und Kunst als gesellschaftlichen Kleber.

Die montierte Gesellschaft erscheint am 25. November.

Mittekill live
25.11. Berlin – Kantine am Berghain
14.12. Hamburg – MS Stubnitz
15.12. Bochum – Bastion
17.12. Köln – Stereo Wonderland

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here