Queens of the Stone Age, Mark Lanegan & Isobel Campbell, The Strokes, Richard Ashcroft, geänderten Terminen

Die Queens of the Stone Age sind offensichtlich Fans des Sam Raimi Films "Army of Darkness": Für ihr Video zur kommenden Single "Burn The Witch" beharkt sich die Band in mittelalterlichem Ambiente mit einer Armee von Skelettkriegern. Als Regisseur für die Knochenschlacht konnte d …
Die Queens of the Stone Age sind offensichtlich Fans des Sam Raimi Films "Army of Darkness": Für ihr Video zur kommenden Single "Burn The Witch" beharkt sich die Band in mittelalterlichem Ambiente mit einer Armee von Skelettkriegern. Als Regisseur für die Knochenschlacht konnte die Mannschaft um Josh Homme Liam Lynch gewinnen. Dieser sitzt dem ein oder anderen vielleicht noch mit seinem Semi-Hit "United States Of Whatever" im Ohr.
Im Video gibt es, abgesehen von den Queens in historischer Garderobe, zwei prominente Kollegen zu sehen: Neben Jessie ‚The Devil‘ Hughes (Eagles Of Death Metal) ist auch "Stoner Rock"-Vater Chris Goss mit einer Rolle bedacht worden.
Auf der offiziellen Seite der Band findet man bereits einen Teaser zum Clip. Wann das Werk in voller Länge zu sehen sein wird, steht leider noch nicht fest.

Und noch eine Meldung aus dem Wüstenumfeld: Mark Lanegan, seines Zeichens Gelegenheitsmusiker bei diversen Projekten rund um die Queens of the Stone Age arbeitete jüngst mit Isobel Campbell zusammen. Das Resultat trägt den Titel "Ballad Of The Broken Seas" und ist bereits das zweite Soloalbum der ehemaligen "Belle and Sebastian"-Sängerin/Cellistin (ihre „The Gentle Waves“-Werke nicht eingerechnet).
Für die gemeinsame Arbeit trafen sich Campbell und Lanegan vergangenen Mai in Los Angeles. Zuvor hatte die gebürtige Schottin in ihrer Heimatstadt Glasgow an dem neuem Material gefeilt.
"Ballad Of The Broken Seas" wird voraussichtlich im Februar nächsten Jahres erscheinen. Bereits im Dezember soll es eine erste Single als Downloadversion geben. Bei "Ramblin‘ Man", so der Titel, handelt es sich um eine Coverversion eines ursprünglich von Countryikone Hank Williams stammenden Songs. Welche Stücke sonst noch auf dem Album vertreten sein werden, seht ihr hier:

‚Deus Ibi Est‘
‚Black Mountain‘
‚The False Husband‘
‚Ballad Of The Broken Seas‘
‚Revolver‘
‚Ramblin‘ Man‘
‚(Do You Wanna) Come Walk With Me?‘
‚Saturday’s Gone‘
‚It’s Hard To Kill A Bad Thing‘
‚Honey Child What Can I Do?‘
‚Dusty Wreath‘
‚The Circus Is Leaving Town‘

Ebenfalls eine Tracklist zum kommenden Album gaben jetzt The Strokes bekannt. Hier die Titel des Anfang Januar erscheinenden dritten Albums "First Impressions Of Earth":

‚You Only Live Once‘
‚Juicebox‘
‚Heart in a Cage‘
‚Razor Blade‘
‚On the Other Side‘
‚Electricityscape‘
‚Killing Lies‘
‚Fear o Sleep‘
’15 Minutes‘
‚Vision of Division‘
‚Red Light‘
‚Evening Sun‘
‚The Ize of the World‘
‚Ask Me Anything‘

Ebenfalls weit im Schaffensprozess fortgeschritten ist Richard Ashcroft. Und in der für ihn typischen Bescheidenheit erzählte er dem britischen Radiosender XFM, wie das neue Album denn so klingt:
"It’s sounding shit hot. I’m pleased with it. It’s got a good mix to it: there’s some good raw rock ’n‘ roll on it, some moments of beauty and lushness, but there’re some tracks that are pretty raw, pretty heavy."
Im weiteren Verlauf des Interviews stellte der ehemalige "The Verve"-Chef seine Songs in die Tradition Bob Dylans und der Beatles. In diesem Zusammenhang ließ er sich dann auch über sein angestrebtes Lebensziel aus:
"That’s what I wanna be, a great English songwriter. I don’t want to be anything else, I realise that now. That’s my job, that’s my duty, to write tunes, not to f**k around."
Wann genau das kommende Meisterwerk erscheinen wird, ist bisher nicht bekannt.

Und am Ende noch ein kurzer Hinweis auf die Verlegung div. Konzerte. Alle nachfolgenden Termine waren ursprünglich für das Münchner Zerwirk geplant, wurden aber jetzt in die Rote Sonne verlegt. Betroffen sind:

Animal Collective
09.11. München – Rote Sonne

Scout Niblett
10.11. München, Rote Sonne

Herman Düne & Julie Doiron
23.11. München – Rote Sonne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.