Puch Open Air 2014: Mount Kimbie, Mouse On Mars u. w.

25 Jahre Puch Open Air: Das kleine bayrische Festival feiert am Samstag mit einem gewohnt bestens selektierten Programm sein Jubiläum.

Tocotronic, Blumfeld, Notwist, Die Goldenen Zitronen, Fehlfarben, das Jeans Team, Kante, das Bell Orchestre, The Hidden Cameras, die Mediengruppe Telekommander … Das Puch Open Air mitten im Grünen zwischen München und Ingolstadt blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Vor 25 Jahren gegründet und im letzten Jahr leider, leider ausgefallen, will man in diesem Jahr groß, aber nicht großmäulig feiern. Die Gästeliste ist wie immer erlesen: Was Mount Kimbie ins Beatgehölz klöppeln und spinnen, zerschreddern Mouse On Mars wohl gleich wieder. Mit Jaki Liebezeit von Can und Fausts Jochen Irmler stehen zwei Krautrock-Urväter gemeinsam auf der Bühne. Der Flora und Fauna angemessen komplettieren Das Weiße Pferd und Beißpony das Programm.

Ein idealer Samstag steht also an, für den es noch einige wenige Karten zum mehr als fairen Preis von 25 € zzgl. Vorverkaufsgebühr gibt. Kinder unter 14 Jahren zahlen sogar keinen Eintritt, zwischen 14 bis 18 Jahren sind immerhin nur 15 € abzuzweigen.