Produzent Arca: Debüt-LP Xen bei Mute, »Thievery« im Stream

Kanye-West- und FKA-twigs-Kollaborateur Arca hat bei Mute unterschrieben und streamt ab sofort »Thievery« aus seinem kommenden Debütalbum, Xen.

Der Horror der Neuzeit ist kommt mit liquiden, glatten Texturen daher. Unzählige Albträume induzierte etwa die gemeinsame TRAUMA-Filminstallation des Produzenten Arca und des Künstlers Jesse Kanda. Jetzt reichen sich die beiden erneut die Hand: Kanda hat ein gewohnt schauriges Cover (siehe unten) für Arcas erstes Album entworfen. Die Xen getaufte LP folgt am 31. Oktober auf Mute vorherigen Mixtapes wie Stretch 2 und &&&&&, wobei gerade die verschrobene und doch von zahlreichen digitalen Spitzen durchsetzte Bruchkantenproduktion von Letzterem als Instant-Meilenstein in Sachen HipHop-Beats aufgenommen wurde.

Folgerichtig durfte Arca, der eigentlich Alejandro Ghersi heißt, auch an Yeezus mit schrauben. Seine Zusammenarbeit mit FKA twigs auf deren EP2 gefiel etwa Arno Frank in der ZEIT so nachhaltig, dass er seinen eher geringen Arbeitsanteil an ihrem Debütalbum ins Groteske überhöhte – und twigs von der All-around-Künstlerin zum gefühligen Stimmchen herunterschrumpfte. Nun aber heißt es wohl bald: Ehre, wem Ehre gebührt.

Arca Xen Tracklist
1. Now You Know
2. Held Apart
3. Xen
4. Sad Bitch
5. Sisters
6. Slit Thru
7. Failed
8. Family Violence
9. Thievery
10. Lonely Thugg
11. Fish
12. Wound
13. Bullet Chained
14. Tongue
15. Promise

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.