Premiere: Love Inks »Regular Lovers«, Liebe in Vorbereitung

Was sind »Regular Lovers« eigentlich? Das neue Video der Love Inks gibt darauf allerhöchstens eine subtile Antwort. Sofern überhaupt diese Frage die richtige ist.

Ist das nicht eigentlich reaktionär und bieder, die Begriffe Liebe und Gesetzmäßigkeit in einen Zusammenhang zu bringen? Als ob es etwa so etwas wie den oder die Durchschnittsliebende(n) tatsächlich geben würde. Aber vielleicht meinen die Love Inks das ganz anders, und es geht eher um Regelmäßigkeit und Wiederkehr. Regisseur Max Juren wirft in seinem kleinen, aber feinen Video den Blick dann auf zwei ganz unterschiedliche menschliche Exemplare, die mit der Kamera zusammen in den Abend schweifen und schlussendlich aufeinandertreffen. Und im Song geht es am Ende ja auch primär um Gefühle – und sekundär um Verhaltensweisen. Vielleicht liegt die Antwort aber doch im sprichwörtlich im Bild, denn Regular Lovers hieß auch die englische Fassung von Philippe Garrels Unruhestifter (Original: Les amants réguliers) vor neun Jahren.

»Regular Lovers« findet sich auf Exi, dem neuen Album der Love Inks, welches am 24. Oktober bei Republic of Music erscheint und von der Band im November und Dezember auch live präsentiert wird.

Love Inks live
22.11. Hamburg – Molotow
23.11. Leipzig – Ilses Erika
16.12. Düsseldorf – Kassette
17.12. Nürnberg – MUZ
18.12. Dresden – Ostpol
19.12. Hannover – Galeria Lunar
20.12. Berlin – Lido

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.