PJ Harvey covert Nick Cave & The Bad Seeds

Es gibt einen neuen Song von PJ Harvey. Es handelt sich dabei um einen alten Song von Nick Cave. Harvey hat ihn für den Soundtrack einer BBC-Fernsehserie aufgenommen.

»Red Right Hand«, ursprünglich enthalten auf dem 1994er Album Let Love In von Nick Cave & The Bad Seeds, wird in PJ Harveys Händen zum abgebremsten und abgespeckten Pianostück, begleitet von gedoppeltem Gesang und Geisterchor. Harvey hat den Song für den Soundtrack der BBC-Serie Peaky Blinders aufgenommen. Deren »music supervisor« Flood, bekannt als Produzent von unter anderem Harvey, Cave, U2, Depeche Mode und The Cure, sagte in einem Statement, man habe mit der neuen Version von »Red Right Hand« eine »britischere und europäischere« Note als das Original anschlagen wollen. Peaky Blinders war in UK-Medien zuvor als »zu amerikanisch« kritisiert worden.

PJ Harveys letztes Album Let England Shake, das sicherlich niemand für »zu amerikanisch« hielt, stammt aus dem Jahr 2011. Die Künstlerin wurde dafür mit dem Mercury Prize ausgezeichnet, der als wichtigster britischer Musikpreis gilt und im Jahr 2014 an die schottische HipHop-Gruppe Young Fathers für ihr Album Dead verliehen wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.