Phoenix mit Radiokonzert

PhoenixNichts geht mehr: der Konzertteil von Spex Live ist restlos ausverkauft, die letzten Konzertkarten gingen am vergangenen Sonntag über den Tresen. Aber nicht verzagen: ab Mitternacht öffnet die Partykasse, abseits der Live-Shows von Phantom Ghost, Little Boots und Phoenix kann man so immer noch mit Spex in Berghain, Panoramabar und Lab.Oratory feiern.

     Selbstverständlich ist dies ein schwacher Trost für all jene, die unsere aktuelle Titelband Phoenix sehen wollten, nun aber nicht mehr an Karten kommen. All jene mögen ab hier aufmerksam weiterlesen:zwei Tage nach Spex Live treten die Franzosen bei gleich zwei Kurzkonzerten auf. Im Kulturkaufhaus Dussmann auf der Berliner Friedrichstraße werden sie ab 18 Uhr eine kostenlose Show auf der KulturBühne an der Sphinx geben – frühe Anwesenheit wird sich dabei auszahlen, der Laden dürfte aus allen Nähten platzen.

     Wenig später brechen sie dann nach Potsdam auf, um dort in den RBB-Rundfunkstudios ein exklusives Radiokonzert für Radio Fritz zu spielen. Gerade einmal hundert Besucher fasst der Radiokonzertsaal von Fritz, Karten sind nicht im Vorverkauf erhältlich – sondern z.B. bei uns. Wir verlosen zwei Tickets für die Show, eine Email an gewinnen@spex.de mit dem Betreff »Radio Spex« und der Angabe des eigenen Namens genügt, die Gewinner werden am 19. Mai per Email benachrichtigt. Ob der Kapazitätsbedingten Exklusivität der Show bitten wir in Hinblick auf die Fairness nur um die Teilnahme jener, die am 22. Mai tatsächlich auch die Zeit haben, sich spätestens um 19:45 Uhr auf dem Potsdamer Rundfunkgelände einzufinden – das einstündige Konzert wird nämlich Live via Radio an die heimischen Empfangsgeräte übertragen, ein späterer Einlass schließt sich somit aus.

     Derweil haben Phoenix nicht nur die US-Veröffentlichung ihres neuen, fantastischen Albums »Wolfgang Amadeus Phoenix« bekannt gegeben, sondern auch die Sammler-Ausgaben und -Formate der Platte inhaltlich umrissen. So wird es neben dem LP-Vinyl samt beiliegendem MP3-Code und der der klassischen CD-Variante auch ein DVD/CD-Paket geben, welches Studioaufnahmen auf Video sowie einen Audiokommentar von Phoenix und Philippe Zdar mitbringt. Außerdem wird eine Sammler-Edition aufgelegt, bestehend aus dem CD/DVD-Bundle, dem Vinyl-Album, einem Cover-Druck sowie den »Phoenix Diaries« auf Vinyl und dem »Branczine« – was auch immer das Letztere sein mag. Abschließend kann man schon einmal die Münzen stapeln, sollte man als Hardcore-Fan Interesse an der Deluxe-Box haben: die bereichert die sowieso schon umfangreiche Sammler-Edition um ein Siebdruck-Cover des Vinyls sowie zwei weitere Prints der Band.

     Zum Abschluss finden sich folgend die ersten Eingänge des Phoenix-Remix-Aufrufs als kostenlose Downloads sowie der Hinweis, die folgende Seite zu besuchen und einfach mal das Passwort »Concorde« einzugeben.

MP3: Phoenix – 1901 (The Tremulance Remix)
MP3: Phoenix – 1901 (Felipe Musica Roots Remix)
MP3: Phoenix – 1901 (Ivan Beck Dub)

Phoenix Live:
20.05. Berlin – Spex Live @ Berghain (ausverkauft)
mit Phantom Ghost, Little Boots
22.05. Berlin – Kulturkaufhaus Dussmann (Beginn 18 Uhr)
22.05. Potsdam – Fritz Radiokonzert @ RBB Radiohaus
23.05. Köln – E-Werk
mit Fever Ray, Gossip, Junior Boys, Simian Mobile Disco, Filthy Dukes
06.06. Nürburgring – Rock am Ring (ausverkauft)
07.06. Nürnberg – Rock im Park

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.