Persona Non Grata – Auszeit und Neuorientierung

PersonaNonGrataDie Leipziger Instanz. Seit 1990 erscheint Persona Non Grata, seit zwölf Jahren gibt der gleichnamige Verein das Heft heraus. Nun steht eine Pause an. Hatte die »Zonen-SPEX« in den letzten Jahren immer wieder mit interessanten Label-Specials und tollen Beilagen wie 7"-Boxen, 12"-Vinyls und CD-Compilations bewiesen, wie Musikjournalismus in Deutschland auch gehen kann, so ist nun die blattmacherische Neuorientierung angesagt. In einer auf der Webseite des Zines veröffentlichten Stellungnahme äußert sich die PNG-Redaktion zu dem ›Warum‹:
»Persona Non Grata war nicht mehr das Magazin, das wir publizieren wollten – zu gefällig, zu affirmativ, zu verheddert in bereits zusammenbrechende Strukturen, die wir eigentlich herausfordern wollten, nicht schräg genug, zu wenig nörglerisch, zu wenig skeptisch und nicht mehr so richtig eigenwillig. Wir benötigen eine Auszeit – ein paar Wochen, um zurück zu einem ursprünglichen konstruktiven Dissens zu finden, um qualitativ abgesicherte und eloquent aufeinanderprallende Widersprüche neu zu entfachen, die das Publizieren in Persona Non Grata für uns Autoren immer so spannend gemacht hatten (und somit wenigstens vor uns jegliche Frage nach der Relevanz des Mediums erübrigten). Doch nicht nur um uns inhaltlich und redaktionell neu zu ordnen, auch um die Existenz von Persona Non Grata ökonomisch abzusichern, anstatt im Scheinzwang einen schwindenden Etat zu löchern, benötigen wir diese Pause. Daher die schlechte Nachricht: es wird in diesem Jahr keine Persona Non Grata mehr geben.«

Damit stellt sich die PNG den Herausforderungen der digitalen Revolution für den Printmarkt. Anfang 2008 soll es mit einem vermutlich neuen Layout, anderen Rubriken, gegebenenfalls neuen Autoren und sicherlich frischen Ideen weitergehen. Zusammen mit einer Sinnbus-CD und verschiedenen begleitenden Konzerten erscheint die nächste, neue Persona Non Grata #74 am 21. Januar 2008. Den Karren aus dem Dreck! Und weiter!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .