Paul McCartney hat ein neues Album angekündigt und streamt bereits einen ersten Song, doch die Kampagne rund um »New« sorgt für Irritationen.

»What’s New with Paul McCartney? Paul McCartney has made some New music available. […] This new track hints at things to come from Paul’s forthcoming New album, set for release on October 14th in the UK (October 15th in the US). This will be his first album of brand New solo material in six years. Paul’s New album will include 12 new songs, which he worked on with new collaborators.«
Alles new also im Hause McCartney, außer dass das von Mark Ronson produzierte »New« – der erste Song aus dem hierzulande wohl am 11. Oktober erscheinenden Album New – dann doch irgendwie nicht new, sondern nach 1967 und »Penny Lane« klingt. Drehwurm statt Ohrwurm. Nachfolgend der Song im Stream.

PS: »We can do what we want, we can live as we choose. See, there’s no guarantee, we’ve got nothing to lose.«, singt McCartney und meint wohl: eine vernünftige Kampagne brauche ich mir eh nicht mehr ausdenken (lassen).