Patton trifft Nara

Das ist jetzt vielleicht nicht mehr ganz so brandheiß, sollte aber dennoch verkündet werden, finden wir, denn: ein neues Fantomas-Album kündigt sich an. Und Mr. Michael Patton wäre nicht er selbst (dieser Tage erscheint übrigens das Album "General Patton vs. X-Ecutioners"), wenn das " …
Das ist jetzt vielleicht nicht mehr ganz so brandheiß, sollte aber dennoch verkündet werden, finden wir, denn: ein neues Fantomas-Album kündigt sich an. Und Mr. Michael Patton wäre nicht er selbst (dieser Tage erscheint übrigens das Album "General Patton vs. X-Ecutioners"), wenn das "Suspended Animation" betitelte Werk nicht mit einem besonderen Einfall aufwarten würde. Die Erstauflage soll einen 30-seitigen, spiralgebundenen Kalender für den ganzen Monat April beinhalten – mit Illustrationen des Künstlers Yoshitomo Nara, eine für jeden Tag. Praktischerweise ist die Platte auch gleich 30 Stücke lang und soll sich, sagen die Promospatzen, zwischen dem Debüt und "Director’s Cut" bewegen, wir aber hoffen, dass da noch eine gehörige Portion mehr klassische Cartoon-Kompositionen mit drin ist. Dumm nur, dass man nicht den ganzen April über jeden Tag ein Stückchen Fantomas genießen kann: das Album erscheint nämlich erst am 04. April. Schade eigentlich. Eine Tour kommt dafür aber wohl auch noch, sowie eine Zusammenarbeit mit dem "Neuen Stuttgarter Orchester" unter dem Dach des Avantgarde-Festivals "Vibration Walls". Dazu später mehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.