Patti Smiths Autobiografie »Just Kids « kommt als Miniserie

2010 erschien Patti Smiths Buch Just Kids, in dem sie von ihrer Freundschaft zu Robert Mapplethorpe erzählt. Nun soll das Buch als Vorlage für eine TV-Serie dienen.

Für  das Drehbuch der von Showtime Network produzierten TV-Adaption wird Smith mit John Logan zusammenarbeiten. Logan, der unter anderem an den Drehbüchern zu Aviator sowie dem letzten Bondfilm Skyfall mitgewirkt hatte, feierte jüngst mit der Serie Penny Dreadful auch sein Debüt im Fernsehbereich.

Auf die Frage, warum sich Patti Smith für eine Serien- und eben nicht für eine Spielfilmvariante entschieden habe, äußerte sie sich gegenüber dem Hollywood Reporter: »A limited series on Showtime will allow us to explore the characters more deeply, enabling us to develop stories beyond the book and allow a measure of unorthodox presentation.«

In Just Kids erzählt Smith von ihren Anfängen als Künstlerin im New York der späten Sechzigerjahre und ihrer tiefen Freundschaft zu dem gleichaltrigen Fotografen Mapplethorpe, dem sie bis zu dessen Tod in den Achtzigern eng verbunden blieb. In diesem Kontext berichtet sie von Begegnungen mit zahlreichen anderen Weggefährten wie Allen Ginsberg, Sam Shepard oder Janis Joplin. Just Kids wurde 2010 mit dem National Book Award For Nonfiction ausgezeichnet und ist mittlerweile in rund 40 Sprachen übersetzt worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .