Parenthetical Girls

»Entanglements« beginnt opulent: ein Piano klimpert verheißungsvoll, Geigen sirren empor und ein kleines Orchester entfaltet schnell eine bildmalerische Klangkulisse. Mit bunten, verspielten Arrangements fühlt man sich direkt in die Eröffnungsszene eines Disney-Films versetzt, in welcher gutgelaunte Waldbewohner die tierliebe Protagonistin umtanzen.

    Auf seinem dritten Album realisiert Zac Pennington, Sänger und Songwriter von Parenthetical Girls, mithilfe von über 25 Mitwirkenden seinen lange gehegten Traum vom großen orchestralen Pop, den er eigentlich schon früher in die Tat umsetzen wollte; weil es ihm aber an Wissen und Mitteln mangelte, produzierte er stattdessen 2006 das großartige »Safe As Houses«, das aus Beschränkungen Tugenden machte und mit spärlich instrumentierten Melodien glänzte.

    Leider ist »Entanglements« anfangs ein Indiz dafür, dass aus Beschränkung oft die besseren Werke entstehen: so ideenreich die neuen Stücke auch sind, so wirkt beispielsweise »Gut Symmetries« hoffnungslos überfrachtet, springt von minimal zu maximal ohne dabei einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. »Unmentionables« und »Abandoning« sind kurzweilig und zu fragmentarisch, was hier härter ins Gewicht fällt – ist das Album doch nur 32 Minuten kurz. Ab dem exzellenten »A Song For Ellie Greenwich« legt »Entanglements« aber deutlich zu. Penningtons einfühlsamer, bis ins Falsett reichender Gesang harmoniert dort besser mit der Musik, zuvor wirkte er wie ein leicht distanzierter Beobachter. Im letzten Drittel, nach dem munteren Zwischenspiel »Entanglement«, entfaltet die Band auch dank Jherek Bischoffs herrlich detaillierter Produktion ihr volles Potential und der Songzyklus erreicht mit einem Cover von Michel Legrands »The Windmills Of Your Mind« seinen qualitativen wie dramaturgischen Höhepunkt. Ein Happy End für den Hörer.

Anm. d. Red.: Der Autor betreibt an anderer Stelle das Musikblog »Auf ein Neues«.

LABEL: Tomlab

VERTRIEB: Indigo

VÖ: 12.09.2008

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.