one step ahead

Wahrscheinlich wird das hier die letzte Runde und wie war das doch gleich bei "Anti Trust" oder war es "23": man sollte dem Gegner immer einen Schritt voraus sein?
Der Kampf der Musikindustrie gegen P2P Systeme scheint bereits gewonnen, deshalb schickt man jetzt wohl die Bodentruppen in den Nahkampf? Dabei nimmt dieses Machtspiel immer groteskere Formen an. Man könnte meinen, es gehe darum die eigene Hilflosigkeit zu unterdrücken. So wird in Zukunft auch der Endnutzer diverser Tauschbörsen in den Genuss kommen, die RIAA vor der Tür zu haben. Werbekampagnen über die drastischen Folgen nicht kommerziellen Musiktauschs und Tauschbörsen mit Müll zuzuschütten sind zwar schon fast guerilla-ähnliche Methoden aber wahrscheinlich nicht ganz ausreichend geeignet, und bei der finanziellen Notlage der Musikbranche auch viel zu teuer. Was sie brauchen ist Abschreckung, Abschreckung im Gerichtssaal im Feldzug gehen den Diebstahl geistigen Eigentums.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.