Omar Souleyman: Videopremiere »Bahdeni Nami« (produziert von Four Tet)

Foto: Rasmus Nautrup-Jensen

Omar Souleyman hat sich vom Geburtstags-Alleinunterhalter zum Arab-Techno-Weirdo gemorpht. Als solcher veröffentlicht er am 24. Juli sein neues Album Bahdeni Nami auf dem Modeselektor-Label Monkeytown. SPEX.de präsentiert erstmals den Titeltrack samt Video.

Er ist das, was man einen Exportschlager nennt. Der aus Syrien stammende Musiker Omar Souleyman tanzt around the world: vom South By Southwest bis zum Friedensnobelpreis. Mit gewohnter Entourage hat er sein erstmalig auf Monkeytown erscheinendes Album in Istanbul aufgenommen.

omar souleyman

Omar Souleymans Musik gleicht weiterhin einer großen Umarmung, dieser Mann hat alle lieb. Von traditionellen Musikern begleitet, verleihen selbstredend Langzeit-Weggefährte Four Tet, Gille Peterson, Modeselektor, Legowelt und Ahmad Alsamer, der bereits die Gassenhauer »Kaset Hanzel«, »Khattaba«, and »Shift –al Mani« geschrieben hat, der Platte shape.

Ein weiterer, von Black-Lips-Mitglied Cole Alexander gemischter Track soll im August separat auf 7-Inch erscheinen. Zuletzt hatte die österreichische Künstlerin Soap&Skin eine extrem hörenswerte Coverversion des Souleyman-Tracks »Mawal Jamar« veröffentlicht.

Tracklist Bahdeni Nami
01.) A1 – Mawal Menzal
02.) A2 – Bahdeni Nami (prod. by Four Tet)
03.) B1 Tawwalt El Gheba (prod. by Gilles Peterson)
04.) B2 – Leil El Bareh (prod. by Modeselektor)
05.) C1 – Darb El Hawa
06.) C2 – Enssa El Aatab (prod. by Modeselektor)
07.) D1 – Bahdeni Nami (remix by Legowelt)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.