Nils Frahm: Erster Song »Says« aus neuem Album Spaces im Stream

Spaces, sein neues, für November angekündigtes Album, hat Nils Frahm live vor Publikum aufgenommen. Jetzt gibt es »Says« als ersten Stream zu hören.

Nachdem der in Berlin lebende Pianist, Komponist und Produzent – nebst zahlreicher Kollaborationen mit u.a. Ólafur Arnalds und F.S. Blumm – bereits sechs Soloalben innerhalb von acht Jahren veröffentlicht hat, bringt Erased Tapes nun am 18. November sein siebtes heraus. Entstanden ist es während 30 Konzerten, bei denen Frahm live improvisierte. Dem US-Magazin Interview erklärte er das Konzept wie folgt: »I have this argument with myself: Is it, or is it not possible to isolate sound recording from live concerts, put it out of context, where it has happened, and then put it into a medium where people can listen to it whenever they want— while they’re working, while they’re cleaning, while they’re having dinner.«

So brandet nun am Ende von »Says« zwar (nicht ganz zu Unrecht) Applaus auf, die Frage der Möglichkeiten lässt sich aber vorerst positiv beantworten. Im Oktober und November ist Nils Frahm außerdem nochmals auf zwei Festivals, dem Denovali Swingfest und dem New Fall Festival, erlebbar.

Jetzt weiter auf SPEX.de: die Rezension zu Ólafur Arnalds und Lubomyr Melnyks aktuellen Alben, alles über das von Nils Frahm produzierte Soloalbum der Ex-Arcade-Fire-Violinistin Sarah Neufeld oder das Video zu »Veronika’s Dream« des tschechischen Klarinettisten, Komponisten, Produzenten und Multimediakünstlers Floex, der ebenfalls beim Swingfest spielt.

Nils Frahm live
06.10. Essen – Denovali Swingfest
01.11. Düsseldorf – New Fall Festival (Vorverkauf)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.