Nils Frahm mit neuem Projekt und neuem Album: Nonkeen – »The Gamble«

Foto: Julia Soler

Nils Frahm war nach dem Victoria-Soundtrack noch nicht mal weg, da ist er wieder da: mit Verstärkung.

Es begann, wo alle guten Geschichten beginnen: in einer Grundschule in einem Hamburger Vorort. Nils Frahm, seines Zeichens der Pianist, bei dem es immer spannend wird, wenn er die Schuhe auszieht, und sein Kumpel Frederic Gmeiner basteln hier der Legende nach eine erste Radioshow aus dem, was heute Field Recordings heißt, und damals Lehrerstimmen und Schulhofgeräusche waren.

Komplettiert durch den mittlerweile ausgewachsenen DDR-Schuljungen Sebastian Singwald, der Frahm und Gmeiner drüben besuchte, und ein Viertelleben später zunächst auf ein Biertrinken wiedertraf, das fließend in eine Bandgründung überging, veröffentlicht das Trio als Nonkeen am 05. Februar 2016 sein erstes Album The Gamble. Es soll eine unzuverlässige Platte sein, denn aufgenommen wurden alle ursprünglich aus Improvisationssessions hervorgegangenen Tracks mittels Vierspurrekorder, »der an noch primitivere Stimmmikrophone angeschlossen wurde.«

The Gamble Tracklist
01 the invention mother
02 saddest continent on earth
03 ceramic people
04 animal farm
05 this beautiful mess
06 capstan
07 chasing god through palmyra
08 pink flirt
09 re: turn!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here