Nick Cave & The Bad Seeds Abattoir Blues / The Lyre Of Orpheus

In meiner Phantasie kniet Nick Cave im Beichtstuhl. Die harte, splittrige Bank straft die müden Kniegelenke für die Sünde, die Wahrheit mit wundgescheuerten Hörnern zwischen den Extremen gesucht zu haben, das Muster des Holzgitters, hinter dem ein strenger Kirchenmann leise keift, zerteilt Caves Gesicht in viele dunkle Schattierungen. Dort sitzt er schon seit Jahren, Jahrzehnten – Bis genau jetzt. Hingehört!

    Stolz richtet er sich auf, leise knackt die Wirbelsäule, noch schlottern die Knie. Hosenklopfgeräusche und glitzernder Staub. Durch eine kleine Öffnung flutet gleißendes Licht. Die schwere Tür der kleinen Kirche gibt wie von selbst nach und wir sehen Cave von hinten, im weißen Anzug, im Vordergrund rauscht das Meer, im hellen Sand steht ein in Tüll gewickelter Gospelchor, singend, klatschend, Ferrero Raffaello knuspernd. Die Vertonung dazu ist ab sofort auf einem Doppel-Album erhältlich. Und sie ist gut, verdammt gut, wie alte-Männer-mit-Zigarren-und-Piccolo-Sekt-mäßig die Assoziationen auch sein mögen. Man gewinnt den Eindruck, »Herr Cave sei älter geworden« (jaja), vor allem aber scheint er seinen endgültigen (jetzt wirklich: endgültig) Frieden mit Gott, Jesus, der Religion geschlossen zu haben. Es geht nicht mehr um Sünde, um Strafe, um Sühne, sondern um Spirit, Lebensbejahung, Befreiung der eigenen schöpferischen, somit göttlichen Energie. Eingangs die euphorische, wahnsinnige Aufforderung: »Praise Him ´til you´ve forgotten what you´re praising Him for, then praise Him a little bit more«, es folgen Songs, die dank des mitwirkenden Gospelchors ebenfalls Spirituals sind, vorgetragen mit der Dringlichkeit, dem Feuer, dem Druck, den man schon auf »Nocturama« nahen sah. Fans der dunklen Stunden werden vor allem auf dem zweiten Album etwas Schwermut und romantische Wasserleichigkeit finden. Angenehme Phantasien wünscht

    Alexandra Tobor

LABEL: Mute Records

VERTRIEB: EMI

VÖ: 20.09.2004

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.