Neue Deutschlandkonzerte statt alten Tapes

Seit gestern heißt es, Fernsehkoch Jamie Oliver hätte alte, verschollene Mastertapes von New Order (und Joy Division) gefunden. Leider alles falsch! Stattdessen gibt es drei frische Auftritte in Deutschland der gerade wiedervereinigten Band.

Seit gestern Abend wurde in Großbritannien aufgeregt von einer plötzlichen Wiederentdeckung alter Joy Division– und New Order-Masterbänder geschrieben – gefunden von niemand Geringerem als Jamie Oliver in einem ehemaligen Bankspeicher in Manchester, den er gerade zu einem Restaurant umbaut. Im Twitterchat mit Charlatans-Sänger Tim Burgess scherzte Oliver: »gotta check the vaults there amazing when the bank moved out they found 1 million unclaimed £ and loads new order originals jox«, was über einige humorlose Umwege und fantasierende Zusätze – aus »New Order« wurde »Joy Division and New Order«, Gold und Waffen kamen ins Spiel – dann bei NME & Co landete. Heute erteilte dann aber das Management von Bernard Sumner auf Anfrage von Electronic Beats den Träumen eine Absage: »[…] The bank closed in early 2009 and (they) moved the contents of (their own) storage vault to new storage elsewhere at that time. There were no long lost master tapes or unexpected finds.«

Ganz real sind hingegen die neuen Deutschlandtermine, die die im September – leider ohne Peter Hook – wiedervereinten New Order (Spex berichtete) zu den Schwesternfestivals Hurricane und Southside sowie nach Berlin führen werden – wie nachfolgend gelistet. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen hat bereits begonnen. Weitere europäische Konzerte finden sich hier.

*

NEW ORDER live:
21.06. Berlin – Tempodrom
22.-25.06 Scheeßel – Hurricane Festival / Neuhausen ob Eck – Southside Festival

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .