New Judas, Exploited – Zwo Labels, zwo Hits

Sirius Mo»Dance to the underground« befahlen The Rapture Radio 4* einst, und zwei neue Tunes könnten dafür sorgen, dass zwei noch weitestgehend im Verborgenen wühlenden Labels jetzt ein bisschen gesteigerte Aufmerksamkeit zukommt. Verdient hätten es das Helsinki/ Berliner New Judas und das Spreestädtische, von Shir Khan vorangebrachte Exploited eh. Nun hauen die einen wie die andern je einen veritablen Hit für die totale Feier-Frenzy raus.
Der an dieser Stelle schon abgefeierte Huoratron aus Helsinki, mittlerweile ohne Bart, veröffentlicht nun endlich den ebenfalls an dieser Stelle bereits abgefeierten »Dollar Dollar Troopers« als 12"-Vinyl und als Download. Fünf Minuten Yuppie-Gabba, mit zwei weiteren, dem Irrsinn in Nichts nachstehenden Tracks plus Remixen von Huoratron selbst, Andreas Tilliander und Charlie Fanclub. Ergänzend meldet New Judas eine Party mit Huoratron und dem smashin‘ Soundsystem Les Gillettes am 22. März im Berliner Crush Club.

Auch die Exploited-EP »All The Girls« von Siriusmo spielt Flipper mit den Frequenzen und besticht durch aufreizendes Kühlbleiben, wenn es mal so richtig derbe druff gehen könnte. The Berlin Touch oder so, mit Remixen von unter anderem Modeselektor und Tomboy.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.