Als die Virgin ins schlingern geriet und der altehrwürdige Major im EMI-Konzern aufgeteilt wurde, bedeutete dies auch das Ende der Verträge mancher Bands, die wie Embrace z.B. stolze vier Alben lang via Hut/Virgin den Weg in die Regale ihrer Fans gefunden haben. Es waren großartige Alben dabei, bonb …
Als die Virgin ins schlingern geriet und der altehrwürdige Major im EMI-Konzern aufgeteilt wurde, bedeutete dies auch das Ende der Verträge mancher Bands, die wie Embrace z.B. stolze vier Alben lang via Hut/Virgin den Weg in die Regale ihrer Fans gefunden haben. Es waren großartige Alben dabei, bonbastische Hymnen, tolle Popnummern, aber auch weniger inspiriertes. Geschmackssache. Fakt ist: Das neue, noch unbetitelte Album der englischen Band erscheint am 13.09 bei Sony. Und die erste Single stammt aus der Feder von Coldplay-Sänger Chris Martin. "Dannyund Chris waren bereits in ihrer Jugend ­und vor dem Durchbruch Coldplays im Jahr 2000­ engstens befreundet. Damals supportete Embrace die nochunbekannte Band nach Kräften jetzt ist Payback-Time!", informiert die Plattenfirma. Wir können uns heute, Freitag, ab 18 Uhr unserer Zeit davon überzeugen, wenn "Gravity" via Embrace-Website (siehe "Links über") im Web "vorzuhören" ist. Wir sind gespannt.