Neues Handheld

Die einschlägigen Videospiele-Foren und Newsseiten überschlagen sich heute schon den ganzen Tag… Pro und Contra, Für und Wider, Spekulationen wohin man klickt. Der Grund: Nintendo Präsident Satoru Iwata hat heute erste – für viele mäßig spektakuläre – "Details" zu dem für 2004 angekündig …
Die einschlägigen Videospiele-Foren und Newsseiten überschlagen sich heute schon den ganzen Tag… Pro und Contra, Für und Wider, Spekulationen wohin man klickt. Der Grund: Nintendo Präsident Satoru Iwata hat heute erste – für viele mäßig spektakuläre – "Details" zu dem für 2004 angekündigten "geheimen Projekt" von Nintendo preis gegeben. "Nintendo DS" ist der Codename eines "besonders leistungsstarken" Handheld. Der Clou bedeutet zwei seperate Bildschirme sein (DS= Double Screen). Nintendo verspricht eine "neue Form der Interaktivität", aber auch eine Nutzung zur auf dem zweiten Schirm angezeigte Statusanzeigen oder Taktiken in Sportspielen sind derzeit denkbar. In der Fantasie der User hauptsächlich. Diese scheinen erstmal enttäuscht von der "Sensation" ohne Fakten, mit dem Markteinführungstermin (weltweit) Ende 2004. Sicher ist, dass die beiden Bildschirme je 3 Zoll messen sollen und von seperaten Prozessoren versorgt werden, mit einem Halbleiterspeicher von bis zu einem Gigabyte. Es handele sich aber keinesfalls um Gameboy Advance SP Nachfolgesystem, gibt Big N zu verstehen. Nun denn. Nach der kommenden Videospielmesse E3 (Electronic Entertainment Expo) Mitte Mai in Los Angeles wissen wir mehr. Dort wird das "Nintendo DS" offiziell vorgestellt. Seine Superlativ-Sätze hat Iwata jedenfalls vorsorglich schon parat: "Wir haben bei der Entwicklung des Nintendo DS ein Konzept verfolgt, das sich völlig von anderen Videospiel-Systemen unterscheidet. Wir wollen den Spielern ein einzigartiges Spielerlebnis für das 21. Jahrhundert bieten." Bevor wir es nicht gesehen haben, müssen wir dies auch erstmal nicht glauben. Was die Foren dieser Erde sicher nicht davon abhält weiter zu spekulieren, fabulieren und seprieren: Nintendo-Fanboys hier, durch zuletzt eher mittelmäßige Hard- und Software enttäuschte Skeptiker dort. Sicher ist: Nach der Ankündigung von Sony mit dem PSP den Handheld-Markt zu erobern, gibt sich Nintendo kämpferisch und setzt ebenso auf eine sitze Klasse, denn auf eine breite Masse. Viel Glück. (P.S.: Sorry für das dilletantische Bild zum eben noch nicht visuell verhandenen Thema und der Daumenverletzung unsere Handmodells)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.