neues altes

Möglicherweise haben Bloc Party mit ihrem Ende August erschienenen Remix-Album und den damit verbundenen Verkaufszahlen etwas losgetreten, was uns in Zukunft häufiger ins Haus stehen könnte. Zwar haben schon vor den vier Briten Künstler wie Nine Inch Nails, Ruby oder Björk vollständige Alben auf die …
Möglicherweise haben Bloc Party mit ihrem Ende August erschienenen Remix-Album und den damit verbundenen Verkaufszahlen etwas losgetreten, was uns in Zukunft häufiger ins Haus stehen könnte. Zwar haben schon vor den vier Briten Künstler wie Nine Inch Nails, Ruby oder Björk vollständige Alben auf die Festplatten befreundeter bzw. bezahlter Remixer geladen, dass dieses Vorgehen von (mehr oder weniger) klassischen Rockbands praktiziert wird, war dagegen bislang eher die Ausnahme. Jetzt kündigte eine weitere, im Rock beheimatete Band ein Remix-Album an. Nachdem bereits Gang of Four Anfang des Monats ihre Recycling-Platte „Return the Gift“ mit Alternativversionen ausstattete, sind nun Death From Above 1979 an der Reihe.
„Romance Bloody Romance“ wird Anfang November erscheinen und neben modifizierten Songs von der Vorlage „You’re a Woman, I’m a Machine“ auch ältere B-Seiten enthalten.
Sänger und Drummer Sebastien Grainger beschrieb das „neue“ Material als:
"a compilation of a bunch of the stuff that was on the UK singles and such. plus two exclusive mixes."
Hier die komplette Tracklist samt jeweiligem Neuinterpret:

01 Better Off Dead (Le Peste cover)
02 Blood On Our Hands (Justice Remix)
03 Romantic Rights (Erol Alkan’s Love From Below Re-Edit)
04 Black History Month (Alan Braxe & Fred Falke Remix)
05 Little Girl (MSTRKRFT Edition)
06 Romantic Rights (The Phone Lovers Remix)
07 Black History Month (Josh Homme Remix)
08 You’re Lovely (But You’ve Got Problems)
09 Romantic Rights (Marczech Makuziak Remix)
10 Black History Month (Sammy Danger Remix)
11 Romantic Rights (Dahlback Remix)
12 Black History Month (Girl On Girl Featuring Final Fantasy Revision)
13 Sexy Results (MSTRKRFT Edition)

Zudem planen DFA79 nächstes Jahr gleich drei Alben zu veröffentlichen. Oder doch bloß eins? Im März soll auf jeden Fall ein komplett neues Werk erscheinen. Diesem werden zwei weitere Platten folgen, die jeweils eine abgeänderte Version der ersten sein sollen. Was genau damit gemeint ist? Keine Ahnung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.