»A bro of few words«

Madlib Madvillain MF Doom StreamDer Wahnsinn kann weitergehen: In ihrem von Peanut Butter Wolf gemixten Neujahrspodcast stellten Stones Throw Records die beiden neuen Tracks »Avalanche« und »Victory Lap« von Madvillain, dem gemeinsamen Projekt von Madlib und MF DOOM, vor. Mit »Madvillany« veröffentlichten beide vor bald sieben Jahren ein Album, das Hiphop einmal auf den Kopf und anschließend wieder auf beide Füße stellte. In diesem Jahr wird voraussichtlich ihr neues Album folgen.

    Die Kollaboration moderiert MF DOOM in »Avalanche« so an: »I like to start off by thanking our sponsor / for financing the boss of this Frankenstein Monster / along with my partner who’s a bro of few words / we did this research for true merge and two birds.« Es sind insgesamt nur wenige Zeilen und knappe zwei Minuten Musik, die neben dem im Mai 2010 veröffentlichten Track »Paper Mill« einen vagen Ausblick auf die erneute Zusammenarbeit zwischen dem prophetischen Produzenten Madlib und dem stählernen Rapper DOOM geben. Man darf sehr gespannt sein, Hiphop könnte in diesem Jahr durch diese beiden äußerst interessant werden.

    Eine weitere Meldung von Interesse in diesem Zusammenhang: DOOM wird im Juli neben The Books, PJ Harvey, Beak>, Grinderman, Beach House und Liars im Rahmen der von Portishead kuratierten All Tomorrow’s Party auftreten. Hurrah.

 


STREAM: Madvillain – Avalanche / Victory Lap


STREAM: Madvillain – Paper Mill

1 KOMMENTAR

  1. […] Apropos Portishead: Über seinen Twitter-Account teilte Geoff Barrow (Foto rechts) vorgestern einige Eckpunkte der Portishead’schen Agenda für ihr anstehendes viertes Album mit. Demnach verzichtet die Gruppe auf nahezu jeglichen heute beinahe selbstverständlichen Promotion-Quatsch und beschränkt sich ausschließlich auf die Musik. Über sechs Tweets verteilt schreibt Barrow in Manifest-Form: »There will be NO free downloads. There will be NO bonus tracks. There will be NO remixes. There will be NO hidden footage. There will be NO additional content. There will be NO corporate partners. There will be NO fashion lines. There will be NO tabloid pictures. There will be NO £25 unit cost. There will be NO street team. There will be NO MySpace. There will be NO celeb producer. There will be NO Twitter. There will be NO press/blogger gig. There will be NO acoustic session. There will be NO meet and greet. There will be NO edited version. There will be NO iTunes-only. There will be NO press launch. There will be NO Asian version. There will be NO radio friendly.« […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.