Neneh Cherry veröffentlicht neues Album „Broken Politics“ im Oktober / Neue Single „Shot Gun Shack“

Foto: Wolfgang Tillmans

Neneh Cherrys fünftes Album hört auf den Namen Broken Politics und wird im Oktober erscheinen und wurde von Kieran Hebden alias Four Tet produziert. Die zweite Single „Shot Gun Shack“ gibt einen Vorgeschmack auf den Sound und die höchst aktuelle Thematik des Projekts. SPEX hat außerdem die Tracklist.

Na immerhin nicht schon wieder 18 Jahre: Nachdem Neneh Cherry für ihr umjubeltes Comebackalbum Blank Project fast zwei Jahrzehnte gebraucht hat, schiebt die schwedische Musikerin nun schon knapp viereinhalb Jahre später die nächste Platte nach.

Broken Politics wird ihr fünftes Album heißen – und umschreibt damit schon ziemlich genau, um was es bei dem erneut in enger Zusammenarbeit mit Tonverdreher Kieran Hebden alias Four Tet und dem Rock-Jazz-Electro-Sonstwas-Duo Rocketnumbernine entstandenen Projekt geht: eine gallige Kritik der politischen und gesellschaftlichen Gegenwart.

Darauf, wie das konkret klingen wird, gab schon die erste Single „Kong“ einen Hinweis. Zu einem von Pianotupfern korrumpierten Endzeit-Dub reflektiert Cherry darin die Unmöglichkeit der Existenz des berühmten „Dschungel“ im nordfranzösischen Calais. Einem Ort also, in dem zeitweise mehr als 10000 Geflüchtete auf dem Weg nach Großbritannien gestrandet waren und dort in unwürdigen Verhältnissen campieren mussten. Im Oktober 2016 wurde das Camp geräumt, wohlgemerkt ohne Lösungsansatz.

Die zweite Single „Shot Gun Shack“ schlägt nun in eine ähnliche Kerbe, nämlich persönliche und kollektive Gewalt gegen Mindertheiten – allerdings in einer anderen Ecke der Welt. Ein „Shotgun Shack“ war im frühen 20. Jahrhundert die am weitesten verbreitete Unterkunft im Süden der USA, ein kleiner Verschlag, benannt nach seiner ersten und einzigen Verteidigungslinie. Cherry überträgt das Konzept in die Gegenwart und widmet sich im weiteren Verlauf dem globalen Problem von Gewalt durch Schusswaffen.

Broken Politics erscheint am 19. Oktober via Smalltown Supersound mit einem von Wolfgang Tillmans fotografierten Cover. „Shot Gun Shack“ können Sie hier anhören:



Cover / Foto: Wolfgang Tillmans

Broken Politics

  1. „Fallen Leaves“
  2. „Kong“
  3. „Poem Daddy“
  4. „Synchronised Devotion“
  5. „Deep Vein Thrombosis“
  6. „Faster Than The Truth“
  7. „Natural Skin Deep“
  8. „Shot Gun Shack“
  9. „Black Monday“
  10. „Cheap Breakfast Special“
  11. „Slow Release“
  12. „Soldier“

Ein ausführliches Feature mit Neneh Cherry finden Sie in unserer Printausgabe SPEX No. 351, die weiterhin versandkostenfrei im Shop erhältlich ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.