Namenstag

Das Format an sich war schon etwas älter. Seit 1987 arbeiteten die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen (siehe Bild) an einem Komprimierungsverfahren für digitale Audiodateien. 1989 erhielten sie auf ihr entwickeltes Verfahren ein deutsches Patent, 199 …
Das Format an sich war schon etwas älter. Seit 1987 arbeiteten die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen (siehe Bild) an einem Komprimierungsverfahren für digitale Audiodateien. 1989 erhielten sie auf ihr entwickeltes Verfahren ein deutsches Patent, 1992 wurde es von der International Standards Organisation (ISO) als "ISO Standard IS 11172-3 ‚MPEG Audio Layer 3’". vor jeder Veränderung geschützt.

Die Dateien wurden jedoch weiterhin mit der Endung ".bit" versehen, was für eine einfache Zuordnung nicht gerade förderlich war. Also wurde abgestimmt und am Ende gab es folgende Mail:

Datum: Fri, 14 Jul 1995 12:29:49 +0200
Betreff: Endungen fuer Layer3: .mp3
Hallo,
nach der überwältigenden Meinung aller Befragter:
die Endung für ISO MPEG Audio Layer 3 ist .mp3.
D.h. wir sollten für kommende WWW-Seiten, Shareware,
Demos, etc. darauf achten, dass keine .bit Endungen mehr rausgehen.
Es hat einen Grund, glaubt mir :-)
Jürgen Zeller

Welche folgen das Format für die Musikindustrie, inbesondere mit der Verbreitung des Internets dann bekam, dürfte hinlänglich bekannt sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.