Keine Liebe groß genug

ashford_and_simpson_einsAusschnitt aus dem LP-Cover zu I Wanna Be Selfish von Ashford & Simpson (Warner Bros. Records, 1974)

    NICKOLAS ASHFORD und seine Frau Valerie Simpson hatten in ihrer fünf Jahrzehnte währenden Karriere im Musikgeschäft nahezu alles erreicht: Gold- und Platin-Auszeichnungen, Nummer-Eins-Hits, und, und, und. 1979 wurden die beiden in einem Interview gefragt, was sie sich denn noch erträumen würden: »Wir möchten den einen Song schreiben, der jede Menge Freude und Glück verbreitet«, war die allzu bescheidene Antwort – denn die beiden haben doch mehr als nur ein solches Lied erschaffen.

    So stolz Nick Ashford und Valerie Simpson auf ihre Erfolge als Gesangsduo sein können, ihre Leistungen als Autoren und Produzenten sind noch größer. Überstrahlt wird ihr gemeinsames Lebenswerk von Ain't no Mountain High Enough, jenem Über-Song, den sie 1967 für Marvin Gaye und Tammi Terrell schrieben und der 1970 zum ersten Nummer-Eins-Hit in Diana Ross' Solokarriere werden sollte. Nichts auf der Welt kann die zwei Liebenden in diesem Stück davon abhalten, zusammen zu kommen, »no wind, no rain, no winter’s cold«. Auf das Konto des Paares gehen zahllose weitere Hits wie You're All I Need to Get By (ebenfalls gesungen von Marvin Gaye und Tammi Terrell), Reach Out And Touch Somebody's Hand von Diana Ross, Let's Go Get Stoned von Ray Charles oder I'm Every Woman von Chaka Khan.

*


VIDEO: MARVIN GAYE & TAMMI TERRELL – Ain't No Mountain High Enough

*

    Kennengelernt hatten sich der 1942 in South Carolina geborene und in Michigan als Sohn eines Bauarbeiters aufgewachsene Nickolas Ashford und die vier Jahre jüngere, aus der Bronx stammende Valerie Simpson 1963 in Harlem. Nach einigen gefloppten Singles als Duo hatten die beiden mehr Erfolg als Songschreiber für die bei den Soul-Labels Scepter und Wand gesignten Künstler Maxine Brown, The Shirelles und Chuck Jackson. Mitte der sechziger Jahre wurde Berry Gordy von Motown auf die beiden aufmerksam, wo sie für Gladys Knight & The Pips, Smokey Robinson & The Miracles, The Marvelettes oder die Supremes arbeiteten. Doch Berry Gordy glaubte nicht an Ashford & Simpson als Gesangsduo, was nach dem gemeinsamen Debütalbum Keep it Comin' (1973) zum Bruch mit Motown führte. Seitdem rückte für Ashford & Simpson mehr und mehr die eigene Künstlerkarriere in den Mittelpunkt. Zusammen nahm das Paar 16 Alben auf, vier davon erreichten in den USA Goldstatus. Zu ihrem größten Hit sollte die 1984er-Single Solid werden. 2008 erlebte dieser Song während Barack Obamas Wahlkampf in Internet und Fernsehen ein Comeback als Solid as Barack.

*


VIDEO: ASHFORD & SIMPSON – Solid

*

    Nickolas Ashford ist am gestrigen 22. August 2011 im Alter von 69 Jahren an den Folgen seiner Kehlkopfkrebserkrankung gestorben. Er hinterlässt seine Frau Valerie Simpson sowie die beiden gemeinsamen Töchter Asia und Nicole.

*


VIDEO: ASHFORD & SIMPSON – Solid As Barack

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.