Musik ist Message: Isolation Berlin, Zucker und jede Menge Systemkritik beim Torstraßen Festival

Foto: Merja Hannikainen

Nachdem vor einem Monat die ersten Acts für das Torstraßen-Festival 2015 bestätigt wurden, folgt nun Namedropping-Runde zwei. Am Start: Isolation Berlin, Godmother, Zucker und Weltschmerz in Strophenform.

Der Nebel um das Line-Up des fünften Torstraßen Festivals in Berlin-Mitte lichtet sich: das neue Staatsakt-Weltschmerz-Kommando Isolation Berlin kommt auf ein vertontes Untergangsszenario vorbei, überdies geben sich die Hamburger »Trümmerfrauen« Zucker die Ehre. Außerdem dabei sind Torn Hawk, Micahtron, Gurr, James K , Keøma, Aldous Harding, Mother of the Unicorn und noch mehr Musik mit Message: Godmother (Foto) sind die selbsternannte »polymorphe Showband gegen das Patriarchat«.

Am 13. und 14. Juni feiert das Festival unter dem Motto »Hi! Five!« sein fünfjähriges Jubiläum und bespielt an besagtem Wochenende über zehn Locations wie das Kaffee Burger, den Roten und den Grünen Salon oder die Volksbühne in der Hauptstadt. Während der Samstag kaum Verschnaufpausen bietet, darf am Sonntag ausgeschlafen werden. Der Konzertabend mit Young Fathers und Molly Nilsson beginnt um 20 Uhr.

SPEX präsentiert Torstraßen Festival
13. & 14. Juni 2015 Berlin
Diverse Locations in Berlin-Mitte & Volksbühne
Alle Infos zu Line-Up, Tickets & Locations gibt’s hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here