Mudhoney, Free Kitten, The Breeders & Sebadoh – Die Rückkehr der alten Leute

MudhoneyGut abgehangen ist jeder einzelne von ihnen: Im Frühjahr 2008 erscheinen neue Alben altbekannter Musiker, außerdem stehen exklusive Einzelshows des ersten Indie-Jahrgangs an. »The Lucky Ones« ist in diesem Zusammenhang wahrscheinlich das größte Ding! Das achte Album von Mudhoney erscheint Mitte Mai bei Sub Pop Records, beim Hören klingt es schnell so, als seien Mark Arm, Steve Turner und Dan Peters nie weg gewesen: schnoddrig-rotziger Gesang, dreckig verzerrte Noise-Gitarre, drückender Bass. Genial™! En passant wird dann auch ihre monolithische Debüt-EP »Superfuzz Bigmuff« von 1988 remastered neu aufgelegt. Neben allen Stücken der Original-EP gibt es zum zwanzigjährigen Band- und Sub Pop-Labeljubiläum dann auch zahlreiche, bisher unveröffentlichte Demos, einen KCSB-Radiomitschnitt sowie einen Livemitschnitt ihrer 1988er-Show im Rahmen des »Berlin Independence Days Music Festival« (im Berliner Ecstasy). Beide Platten erscheinen am 23.05., beide sind so kaputt, so geil!

Auch Kim Gordon (Sonic Youth), Yoshimi P-We (Boredoms) und Julie Cafritz (Pussy Galore) haben neues Material fertiggestellt.Als Free Kitten veröffentlichen sie am 16. Mai auf Thurston Moores Label Ecstatic Peace ihr erstes Album seit 1997, »Inherit« ist es betitelt., Mark Ibold (Pavement) war an den Aufnahmen allerdings nicht beteiligt, dafür musste J Mascis (Dinosaur Jr.) ran.

Sebadoh wiederveröffentlichten im vergangenen Jahr ihr ’89er Album »The Freed Man« auf Domino, am 04. Mai spielen Lou Barlow, Eric Gaffney und Jason Loewenstein in Quasi-Originalbesetzung ihr einziges Deutschland-Konzert in Berlin. Eine schöne Entschädigung für alle Berliner, sagten The Breeders doch kürzlich erst das betreffende Konzert ab. Damit bleibt es für Kim und Kelley Deal bei dem Konzert am 22. April in Berlin (SPEX präsentiert), ihr Album »Mountain Battles« erscheint am 04. April bei 4AD / Beggars Group. Zwei Videos und ein MP3 dazu gibt es nebenan im Auf ein Neues Musikblog.

Und das war das Oldie-Indie-Roundup für heute.

Sebadoh Live:
04.05. Berlin – Festsaal Kreuzberg

The Breeders Live:
22.04. Köln – Luxor
23.04.2008 Berlin – Columbia Club (Abgesagt, bereits gekaufte Karten behalten vorerst Gültigkeit)

Mudhoney – The Lucky Ones:
01. I’m Now
02. Inside Out Over You
03. The Lucky Ones
04. Next Time
05. And the Shimmering Light
06. The Open Mind
07. What’s This Thing?
08. Running Out
09. Tales of Terror
10. We Are Rising
11. New Meaning

Mudhoney – Superfuzz Bigmuff (Deluxe Edition):
01. Touch Me I’m Sick
02. Sweet Young Thing Ain’t Sweet No More
03. Twenty Four
04. Need
05. Chain That Door
06. Mudride
07. No One Has
08. If I Think
09. In ‚N‘ Out Of Grace
10. The Rose
11. Hate the Police
12. You Got It (Keep It Outta My Face)
13. Burn It Clean
14. Halloween
15. Need (Demo)
16. Mudride (Demo)
17. In ‚N‘ Out Of Grace (Demo)
18. No One Has (Live In Berlin 10/10/88)
19. Sweet Young Thing Ain’t Sweet No More (Live In Berlin 10/10/88)
20. Need (Live In Berlin 10/10/88)
21. Chain That Door (Live In Berlin 10/10/88)
22. If I Think (Live In Berlin 10/10/88)
23. Mudride (Live In Berlin 10/10/88)
24. Here Comes Sickness (Live In Berlin 10/10/88)
25. Touch Me I’m Sick (Live In Berlin 10/10/88)
26. In ’n‘ Out of Grace (Live In Berlin 10/10/88)
27. Mudride (live at KCSB 11/16/88)
28. Here Comes Sickness (live at KCSB 11/16/88)
29. No One Has (live at KCSB 11/16/88)
30. By Her Own Hand (live at KCSB 11/16/88)
31. Touch Me I’m Sick (live at KCSB 11/16/88)
32. Dead Love (live at KCSB 11/16/88)

Free Kitten – Sentimental Education:
01. Erected Girl
02. Surf’s Up
03. Sea Sick
04. Free Kitten On The Mountain
05. Roughshod
06. Help Me
07. The Poet
08. Billboard
09. Bananas
10. Monster Eye
11. Sway

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.